Digitale Fotografie - Test & Praxis
HDR-Software

Akvis HDRFactory V.4.0 veröffentlicht: Kleine Verbesserungen

Die HDRFactory V.4.0 von Akvis gibt es in neuer Version für Windows und Mac OS X - doch auch wenn der Hersteller eine neue Versionsnummer vergibt, scheint es sich eher um ein kleines Update zu handeln.

© Akvis

Akvis HDRFactory V.4.0

Wie schon bei den letzten Programmerneuerungen von Akvis haben die Programmierer auch hier die Teilen-Funktion hinzugefügt, so dass man nun Bilder direkt aus dem Programm auf sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Flickr, Tumblr, Google+) posten kann.

Alles weitere ließt sich wie die üblichen notwendigen Routineerweiterungen: Beim RAW-Import sind neue Kameras dazu gekommen, die Kompatibilität mit dem neuen Mac OS X 10.9 Mavericks sowie den neuen Versionen von Adobe Photoshop CC, Elements 12 und Corel PaintShop Pro X6 wurde hergestellt. Außerdem hat man den Installationsprozess unter Windows verbessert und bietet nun zwei Setup-Dateien: für 32-Bit und für 64-Bit-Windows-Betriebssystem. Auch Fehler in Win- und Mac-Versionen wurden behoben.

Die Software kann sowohl HDR-Bildern aus einer Aufnahmeserie mit unterschiedlicher Belichtung erstellen, als auch einen HDR-Effekt auf einem Foto imitieren. Das Programm kann auch für Fotokorrekturen verwendet werden und enthält 47 einsatzbereite Effektvoreinstellungen.

Ratgeber Web-Apps: Fotos online bearbeiten 

Für registrierte Benutzer ist das Update immerhin kostenlos. Die Software steht in zwei Versionen zur Verfügung - als eigenständige Anwendung (Standalone) und als ein Zusatzprogramm (Plugin) für Photoshop und andere Bildbearbeitungssoftware für jeweils 53 Euro. Wer Akvis HDRFactory als Plugin und Standalone-Software nutzen will bezahlt als Privatperson 80 Euro. Für professionelle Anwender kostet das Programm 145 Euro.

Mehr zum Thema

Neue Software

Leichtere und zudem qualitativ bessere HDR-Bildbearbeitung verspricht Unified Color Technologies mit dem neuen HDR Express 2.
HDR-Software

HDR Projects Platin von Franzis kostet 150 Euro. Welche HDR-Software liefert der Hersteller für diesen Preis? Wir machen den Test.
HDR-Software

Die HDR-Software-Reihe von Franzis wächst um zwei neue Tools für Einsteiger und Ambitionierte: HDR projects darkroom und HDR projects photo.
Fotodienste

Die neuen Fotobuch-Apps erlauben unter anderem die Bestellung von nahezu allen Produkten via App und versprechen Top-Vergrößerungen von…
Lightroom 5.6 - Neuerungen

Adobe hat seine RAW-Suite Lightrom auf Version 5.6 aktualisiert. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, lesen Sie hier.