Traum-PC für Zocker von Agando

Agando präsentiert High-End-Spiele-PC mit Sechskern-CPU und drei Grafikkarten

Der norddeutsche PC-Hersteller Agando stellte am Montag mit dem Fuego 7980i7 tsli einen neuen High-End-PC- für hartgesottene Zocker vor, der mit seinen leistungsstarken Komponenten wohl das derzeit Machbare an 3D-Power umsetzt. Der Spiele-Rechner verfügt immerhin über drei leistungsstarke Nvidia-Grafikkarten des Typs Geforce GTX 470 im SLI-Verbund und Intels neuem Sechskern-Prozessor i7 980X mit 3,33 GHz Taktfrequenz.

News
Agando Fuego 7980i7 tsli
Agando Fuego 7980i7 tsli
© Archiv

Der norddeutsche PC-Hersteller Agando stellte am Montag mit dem Fuego 7980i7 tsli einen neuen High-End-PC- für hartgesottene Zocker vor, der mit seinen leistungsstarken Komponenten wohl das derzeit Machbare an 3D-Power umsetzt. Der Spiele-Rechner verfügt immerhin über drei leistungsstarke Nvidia-Grafikkarten des Typs Geforce GTX 470 im SLI-Verbund und Intels neuem Sechskern-Prozessor i7 980X mit 3,33 GHz Taktfrequenz.

Als weitere technische Kernkomponenten beherbergt der Agando-Rechner 12 Gigabyte Arbeitsspeicher (DDR3 / PC-1600), 1.000 Gigabyte Festplattenkapazität sowie einen Super Multi Blu-ray- und DVD-Brenner. Selbst die Verpackung entspricht der Auswahl an High-End-Komponenten, hier wählte Agando den Big Tower HAF 932 des Gehäusespezialisten Coolermaster. Allerdings ist auch der Preis nur etwas für harte Jungs. Der Agando Fuego 7980i7 tsli kostet im Online-Shop von Agando.de immerhin 3.500 Euro und ist ab sofort erhältlich.

Wenn's auch etwas weniger sein darf, für den hält Agando neben dem Topmodell noch zwei weitere Gaming-Rechner bereit, die ebenfalls mit den neuesten Nvidia-Grafikkarten der 400er-Serie ausgerüstet sind. Der Agando Fuego 7500i5 gtx4 kostet 1.250 Euro und arbeitet mit einem Quadcore-Prozessor Intel Core i5 750 mit 4 x 2,66 Gigahertz, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie der 3D-Karte Nvidia GeForce GTX 470. Im Agando Fuego 7920i7 gtx4 rechnen eine Intel Core i7 CPU (i7 920) mit 4 x 2,66 Gigahertz und die Nvidia GeForce GTX 480 für rund 1.600 Euro. Die Konfiguration kann in einem Online-Konfigurator noch an die individuellen Bedürfnissse angepasst werden, damit ändert sich dann natürlich auch der Preis. Auch diese beiden Rechner sind ab sofort verfügbar.

Agando Fuego 7980i7 tsli
Agando Fuego 7980i7 tsli
© Archiv

27.4.2010 von Redaktion pcmagazin und Andy Ilmberger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 1803 installieren

Support-Ende für Creators Update

Windows 10: Microsoft fordert Nutzer zum April Update auf

Einige Windows-10-Nutzer sehen die Aufforderung, auf das aktuelle April Update zu aktualisieren. Dahinter steckt das Support-Ende für PCs mit Creators…

Geforce GTX 1060

Gaming-Grafikkarten

Geforce RTX 2060: Nvidia verkauft Vorgänger statt neuer…

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…

Bestes Business-Notebook 2019: Drei Modelle im Test

Europa wächst, alle anderen schrumpfen

PC-Markt wächst: Aufschwung durch Windows-10-Umstieg

PC-Hersteller wie Dell, HP oder Lenovo haben in Q2/2019 laut Marktforschern mehr PC-Hardware verkauft. Das liege v.a. am Windows-10-Umstieg im…

Apple Mac Pro 2019

Apple Computer

Mac Pro: Apples Profi-Rechner bekommt neue Füße für 350 oder…

Der Mac Pro 2019 lässt sich seit Ende 2019 kaufen: zu Preisen ab 6.499 bis weit über 60.000 Euro. Mitte April kommen neue Füße für 349 und Rollen für…

Nostalgie pur: der Amiga 500 in der Neuauflage.

Retro-Computer

TheA500 Mini: Amiga 500 im Mini-Format angekündigt

Der zeitlose Heimcomputer Amiga 500 kehrt zurück: Mit dem "TheA500 Mini" wurde eine Neuauflage mit 25 Spielen angekündigt – wir haben alle Infos zu…