Neue Cloud- und Classic-Version

Lightroom CC: Foto-Tool von Adobe künftig nur noch im Abo

Fotografen werden schlucken, denn Lightroom gibt es ab sofort nicht mehr als Kaufversion. Sie wird von dem Abo für das Cloud-basierten Lightroom CC und der Desktopanwendung Lightroom Classic abgelöst.

News
VG Wort Pixel
Adobe Lightroom CC
Lightroom CC lässt sich am Desktop, auf mobilen Geräten oder online nutzen.
© Adobe

In der heutigen Welt, in der Mobilität und weitreichende Verfügbarkeit einen immer größeren Stellenwert einnehmen, bringt Adobe nun auch eine Cloud-basierte Version von Lightroom auf den Markt. Der Software-Hersteller will damit Kunden abholen, die Wert auf das Bearbeiten, Verwalten und Speichern ihrer hochauflösenden Fotos von jedem Gerät aus haben. Für Fotografen, die ihre Fotos lieber sicher auf ihrem Computer als in der Cloud speichern wollen, gibt es alternativ die neu überarbeitete Desktop-Version Lightroom Classic CC. Beide Versionen sind allerdings nur noch als Abo erhältlich.

Neue Funktionen und Performance-Verbesserung

Neben der automatischen Synchronisation auf allen Geräten, zählt laut Adobe eine nutzerfreundlichere Oberfläche zu den wichtigsten Neuerungen in Lightroom CC. Dabei werden die Bild-Dateien auch auf mobilen Geräten oder online in voller Auflösung bereitgestellt. Auch das Organisieren von Fotosammlungen soll dank automatisierter, Machine-Learning-gestützter Schlüsselwortvergabe einfacher handzuhaben sein. Bei der Desktop-Version Lightroom Classic CC wurde hauptsächlich die Performance verbessert und es gibt neue Möglichkeiten der Bildbearbeitung.

Teure Abo-Preise

Im  Creative Cloud Foto-Abo erhält man Lightroom CC zusammen mit Photoshop CC für 23,79 Euro pro Monat. Bestandskunden zahlen hingegen 17,84 Euro pro Monat, jedoch nur im ersten Jahr, danach wird auch der normale Preis fällig. Um seine Dateien in der Cloud zu speichern, stehen in diesem Abo-Paket 1 TB Speicherkapazität zu Verfügung.

Wer zuvor schon das Creative Cloud Foto-Abo für 11,89 Euro pro Monat abonniert hatte, kann Lightroom CC, die Classic-Version und Photoshop CC weiterhin ohne Aufpreis nutzen. Allerdings stehen dann nur 20 GB Cloud-Speicher zur Verfügung. Um nur Lightroom CC mit 1 TB Cloud-Speicher zu nutzen, werden 11,89 Euro pro Monat fällig.

Tipp: Die Lightroom-Alternative DxO Optics Pro 11 gibt es aktuell kostenlos . Sonst liegt der Preis bei 129 Euro.

What’s New in Lightroom Classic CC

Quelle: Adobe
Offizielles Adobe-Video zu den Neuheiten in Lightroom Classic CC (1:06 min).

19.10.2017 von Robin Beilicke

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Adobe Creative Cloud

Adobe setzt voll auf die Creative Cloud

Photoshop und Co. nur noch im Abo

Zeitenwende bei Adobe: Die Creative Suite wird eingestellt, künftig gibt es Photoshop und Co. nur noch im monatlichen Abo über die Adobe Creative…

Adobe Creative Cloud - Photoshop nur noch im Abo

Kommentar von Joachim Sauer

Adobes Creative Cloud: Der Weg in die Wolke

Mit dem neuen Abo-Modell für Photoshop und Co. setzt Adobe alles auf eine Karte - doch pokert der Branchenprimus zu hoch? Ein Kommentar von Joachim…

Adobe Creative Cloud Angebot

Software

Adobe Creative Cloud: Günstiges Abonnement-Angebot für Alle

Bis zum 2. Dezember bietet Adobe einen Jahresvertrag für das Paket aus Photoshop CC und Lightroom 5 für 12,29 Euro im Monat an.

Capture One Pro Schärfe, Kontrast und Bildfarben

RAW-Bildbearbeitung im Praxistest

Capture One Pro 10.1: Das kann die Lightroom-Alternative

Nicht nur Lightroom und Photoshop liefern erstklassige Ergebnisse mit RAW-Dateien, sondern auch Capture One Pro 10.1. Hier unser Praxis-Test.

amazon angebot adobe photoshop lightroomAktion Overlay

Adobe CC Foto-Abo zum Schnäppchenpreis

Photoshop CC & Lightroom CC für 84,99 Euro am…

Heißer Deal für Fotografen: Amazon bietet zur Black-Friday-Woche das Adobe Creative Cloud Foto-Abo zum Schnäppchenpreis an. Enthalten sind Photoshop…