Digitale Fotografie - Test & Praxis

Adobe Lightroom 3 - Start für öffentliche Betaphase

Man ist es inzwischen gewöhnt: Adobe veröffentlicht zuerst eine Betaversion - dann das fertige Programm. Für Photoshop Lightroom 3 beginnt heute die Betaphase

© Archiv

Man ist es inzwischen gewöhnt: Adobe veröffentlicht zuerst eine Betaversion - dann das fertige Programm. Für Photoshop Lightroom 3 beginnt heute die Betaphase parallel für Macintosh und Windows-Rechner. Sinn der Aktion ist es in einer breiten Basis vor dem eigentlichen Produktstart die Probleme zu finden und zu beseitigen. Nach Angaben von Adobe wurde die Beta-Version von Lightroom 3 komplett überarbeitet um die Software vor allem bei großen Datenmengen schneller zu machen. Auch die Reaktionsgeschwindigkeit der Software will Adobe verbessert haben. Umgebaut ist das Import-System das sich nun intuitiver bedienen lassen soll. So können Anwender Quelle und Zielort der Bilder angeben und Vorgaben für die Bearbeitung, Metadaten oder Speicherorte als Voreinstellungen speichern. Optimiert wurden die Werkzeuge für das Schärfen von Aufnahmen und die Reduzierung des Bildrauschen. Ein neues Körnungswerkzeug erzeugt den sogenannten Filmlook und auch zwei neue Vignettierungs-Modi verhelfen den digitalen Bildern zu etwas mehr Nostalgie. Ganz neu: Ab sofort lassen sich Diashows als Videos mit Audio und Titelbildschirmen exportieren. Mit dem neuen Wasserzeichenwerkzeug sollen Fotografen besser ihre Werke kennzeichnen können. Und zu guter Letzt wurde die Druckausgabe durch eine individuelle Layout-Möglichkeit mit Speicheroption bereichert. Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta steht als kostenfreier Download unter http://www.labs.adobe.com/downloads/ bereit. Rückmeldungen nimmt Adobe über das Lightroom-Forum unter http://forums.adobe.com/community/lightroom/ entgegen.

Mehr zum Thema

Ab 27. Februar

Aldi hat ab 27.02. den Medion Akoya E15302 im Angebot. Für 499 Euro gibt es einen Aldi-Laptop mit Ryzen 5 3500U, 8GB RAM, 512GB SSD und mehr. Lohnt…
Adobe als Übeltäter

Ein aktuelles Windows-10-Problem macht die Runde. Einige Nutzer können das System nicht herunterfahren. Ein Update von Adobe soll schuld sein.
Microsoft-Geräte

Wir fassen aktuelle Probleme mit den Microsoft-Geräten Surface Laptop 3 und Surface Pro 7 zusammen. Das Laptop-Display kann reißen und das Tablet…
Amazon-Schnäppchen

Das Lenovo IdeaPad S340 ist bei Amazon für 499 Euro im Angebot. Wie gut ist der Preis für das Notebook mit 14-Zoll-Display, Ryzen 5 3500U und mehr?
Online-Zwang

Wer Windows 10 installiert, sieht mit bestehender Online-Verbindung nicht mehr die Option, ein Offline-Konto einzurichten. Alle Infos.