Digitale Fotografie - Test & Praxis

Adobe Flash - für den Fernseher

Adobes Flash-Format ist längst zum Standard für Diashows, Videos und Banner im Internet geworden. Jetzt geht Adobe einen Schritt weiter und will das Format auch

© Archiv

Adobes Flash-Format ist längst zum Standard für Diashows, Videos und Banner im Internet geworden. Jetzt geht Adobe einen Schritt weiter und will das Format auch auf den heimischen Fernsehern etablieren. Dafür haben die Amerikaner bereits Unterstützung bei einigen Chip- und Fernsehherstellern gefunden, so dass bereits Ende 2009 die ersten Geräte auf den Markt kommen sollen. Mit dem Internet verbunden, greifen Fernseher, Settopboxen oder Receiver mit Hilfe der Flash-Plattform auf hochauflösende Videos, Diashows und Online-Inhalte zu. Abgespielt werden HD Web Videos im Flash Video (FLV) Format. Ein Umschalten zwischen Fernsehprogramm und Web-Inhalten soll auch aus dem Web-Browser heraus möglich sein.

www.adobe.de

Mehr zum Thema

Streaming und Download

Wann und wo es "Onward" zu welchem Preis zu kaufen gibt und wie lange sich Blu-ray-Disc-Sammler noch gedulden müssen.
Datenschützer vs. Microsoft

Berliner Datenschützer veröffentlichten einen Leitfaden für die sichere Nutzung von Videokonferenz-Software. Ein Detail gefiel Microsoft überhaupt…
AVM beendet Unterstützung älterer Geräte

AVM hat das Support-Aus für einige ältere Modelle angekündigt. Wir erklären, welche Fritzbox-Router betroffen sind.
Laptops mit 13, 14 oder 16 Zoll

Xiaomi hat mit den RedmiBooks neue günstige Laptops mit 13, 14 und 16 Zoll vorgestellt. Sie bieten Ryzen 4000 Chips, starten aber zuerst in China. Ein…
Funktionsupdate auf Version 2004

Release fürs Windows 10 Mai 2020 Update: Nutzer können es konventionell erhalten oder per Clean Install sauber neuinstallieren. Doch es gibt bekannte…