Digitale Fotografie - Test & Praxis
Apps

Adobe Carousel - App Fotosammlung auf Smartphones

Mit Carousel verspricht Adobe Zugriff von Unterwegs auf die gesamte Fotosammlung. Dazu liefert Adobe ab sofort ein App für iPad, iPhone, iPod touch als auch für Mac OS Desktop-Computer aus. Adobe Carousel stützt sich auf die Bildverarbeitungstechnologie von Adobe Photoshop Lightroom und soll auch für Windows und Android basierte Geräte im ersten Halbjahr 2012 verfügbar sein.

image.jpg

© Archiv

Adobe Carousel setzt sich aus einem Set von Client und Apps für iPad, iPhone, iPod touch und Mac OS Desktop-Computer zusammen. Darüber lässt sich die bestehende Fotosammlung in Adobe Carousel importieren. Wie üblich darf hier der Modebegriff "cloud" nicht fehlen: Carousel arbeitet mit einer cloud-basierten Mesh-Technologie. Ziel ist es, dass alle Bearbeitungen, Löschungen oder Ergänzungen an der Fotosammlung automatisch auf alle Geräten aktualisiert werden.

Abonnenten des kostenplfichtigen Services können eine unbegrenzte Anzahl an JPEG-Dateien importieren und die Apps auf so vielen unterstützten Geräten installieren, wie sie möchten. Dafür muss man im Jahr allerdings 100 Euro locker machen - monatlich bezahlt kostet der Service 10 Euro.

Zur Einführung verlangt Adobe bis 31. Januar 2012 reduzierte Preise: Wer sich jetzt entscheidet zahlt im ersten Jahr 45 Euro oder 5 Euro pro Monat. Alle Kunden, die zu diesen Konditionen ein Abonnement für Adobe Carousel abgeschlossen haben, können dieses zum selben Preis um weitere zwei Jahre Laufzeit verlängern.  Adobe Carousel ist ab sofort im iTunes App Store und Mac App Store verfügbar.

image.jpg

© Adobe

image.jpg

© Adobe

Mehr zum Thema

Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.
internet explorer sicherheitsluecke micosoft warnung
IE 9 bis IE 11 auf Windows 10, 8.1 und 7 betroffen

Windows 10, 8.1 und 7 haben den Internet Explorer vorinstalliert. Nun warnt Microsoft vor einer neuen Sicherheitslücke, die für Angriffe genutzt wird.
Saturn Angebote
Noch bis 27. Januar

Saturn lockt bis 27. Januar im Rahmen der Speicher Knallertage täglich mit Rabatten auf SSDs, HDDs und mehr. Wir checken die aktuellen Angebote.