Acer-Monitor im Predator-Design

Acer: neuer 24-Zoll-Monitor speziell für Spieler

Hardware-Hersteller Acer hat am Donnerstag den 24-Zoll-Monitor G243HQ vorgestellt. Das 16:9-Display besitzt eine FullHD-Auflösung und eine HDMI-Schnittstelle.

Acer G243HQ

© Archiv

Acer G243HQ

Das nach UvP knapp 300 Euro teure Gerät lehnt sich beim Design stark an die Acer-eigenen Spiele-PCs der "Predator"-Serie an: Kupferfarbenes Gehäuse, scharfe Kanten, geneigte Flächen, Militär-Optik. Weniger auffällig gibt sich die technische Seite. Die Daten des TN-Panels entsprechen dem Klassenstandard: 1.920x1.080 Pixel Auflösung, ein dynamischer Kontrast von 80.000:1 und eine maximale Helligkeit von 300 cd/qm. Laut Acer weist das Panel eine Reaktionszeit von voll spieletauglichen 2 ms auf - ob beim schwarz-weiß-Wechsel oder grau-zu-grau, darüber schweigt sich der Hersteller aus. Der Betrachtungswinkel soll sich sowohl horizontal als auch vertikal auf 170° belaufen. Die Leistungsaufnahme beträgt im Betrieb 31 Watt. Mangels echtem Netzschalter entspricht der "Aus"-Stromverbrauch dem Stand-By-Stromverbrauch, der bei unter einem Watt liegt. Der G243HQ ist ab sofort erhältlich, die Garantiezeit beträgt zwei Jahre (Bring in).

Mehr zum Thema

Bitmain G1 für Ethereum Mining
Kryptowährungen

Die für Bitcoin-Miner bekannte Firma Bitmain bietet ab sofort zwei für Ethereum-Mining optimierte Komplettsysteme an. Die Preise beginnen ab rund…
Olimex Teres-I
Open-Source-Hardware

Olimex bietet ab sofort den Bastel-Laptop Teres-I zum Kauf an. Das Spannendste dabei ist die modulare Erweiterbarkeit des Open-Source-Laptops.
HP zBook x2
Mobile Workstation für Kreative

Mit dem zBook x2 bringt HP einen leistungsstarken 2-in-1-Laptop auf den Markt. Dank passivem Eingabestift ist er besonders für Grafiker interessant.
Notebook HP Envy
Marktforscher

Analysen zum PC-Markt im dritten Quartal 2017 lassen auf einen PC-Markt hoffen, der sich langsam einpendelt. Notebooks sind in Europa beliebt.
Geforce GTX 1060
Gaming-Grafikkarten

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…