Digitale Fotografie - Test & Praxis

Acer H7530D - Vollprojektion für kleines Geld

Acer bietet mit dem H7530D einen Full-HD-Projektor mit 1920 x 1080 Pixeln für knapp unter 1000 Euro. Der in weißem Klavierlack gehaltene Beamer arbeitet mit

© Archiv

Acer H7530D

Acer bietet mit dem H7530D einen Full-HD-Projektor mit 1920 x 1080 Pixeln für knapp unter 1000 Euro. Der in weißem Klavierlack gehaltene Beamer arbeitet mit DLP-Technik und 6-Segment-Farbrad. Er soll einen Kontrast von 40.000:1 erreichen und satte 2.000 Ansi-Lumen auf die Leinwand bringen.

Der Beamer hat eine HDMI- und eine D-Sub-Buchse, über die Signale vom Rechner eingespeist  werden können. Videosignale nimmt der H7530D ebenfalls via HDMI oder über die analogen Component-, Composite-Video- und S-Video-Anschlüsse entgegen. Besonderheit ist die "Bild im Bild"-Funktion, die ein kleines Vorschaubild einer zweiten Quelle in die Hauptprojektion einblendet.

Acer setzt eine eigene Farbsteuerung namens ColorBoost und die sogenannte BestColor-Tracking-Technologie ein. Zusammen sollen sie für eine scharfe, natürliche Projektion sorgen. Für den Fall, dass keine weiße Projektionsleinwand verfügbar ist, stattet Acer den H7530D mit einer Wandfarbenkorrektur aus, mit der sich das projizierte Bild an farbige Projektionsflächen anpassen lässt. Für die Deckenmontage gibt es einen Schwerkraftsensor. Dieser erfasst, ob der Projektor über Kopf an der Raumdecke montiert ist, und veranlasst bei Bedarf, dass der H7530D das Bild automatisch um 180 Grad dreht.

Die eingesetzte Osram-Lampe soll bis zu 4.000 Stunden im Energiesparmodus und bis zu 2.500 Stunden im Normalmodus halten. Im Lieferumfang ist eine Fernbedienung und Tragetasche enthalten. Der Acer H7530D hat eine Carry-In-Garantie von 2 Jahren. Auf den DLP-Chip gibt es eine Garantie von 5 Jahren. Und für die Lampe steht Acer 1 Jahr lang ohne Einschränkung der Lampennutzungsdauer gerade.

www.acer.de

© Archiv

© Archiv

Mehr zum Thema

Microsoft warnt

Microsoft warnt, dass Windows 10 Probleme mit Proxy- und somit VPN-Verbindungen hat. Alle Windows-10-Versionen seit Version 1709 können betroffen…
Kollaborations-Tools

Slack arbeitet Berichten zufolge an einer teilweisen Integration von Microsoft Teams. In erster Linie geht es offenbar um eine Verknüpfung für Anrufe.
Software in der Kritik

Die Software Zoom steht wegen der Sammlung und Weitergabe von Nutzerdaten in der Kritik. Der Hersteller hat inzwischen darauf reagiert.
Microsoft-Neuigkeiten

Microsoft 365 Personal und Family sind ab 21. April verfügbar. Preise und was das für Office 365 Personal und Home bedeutet und mehr lesen Sie hier.
Home-Office, Multimedia, Gaming und mehr

Es gibt Notebook-Angebote mit den neuen Ryzen-Chips von AMD. Erste Modelle finden sich in Shops mit Ryzen 5 4500U ab 499 und Ryzen 7 4700U ab 650…