sIFR Font Maker

Mit dem sIFR-Verfahren (Scalable Inman Flash Replacement) können per Skript und CSS beliebige Textpassagen durch Schriftarten im Flash-Format getauscht werden. So ist es möglich, Schriften unabhängig davon einzusetzen, welche auf dem System des Website-Besuchers installiert sind. Wie wichtig gute Fonts beim Webdesign sind, zeigen preisgekrönte Websites. Durch die Auswahl einer geeigneten Schriftart sorgen Sie bei der Gestaltung von Webdokumenten für eine optimale Wirkung beim Betrachter. Dank sIFR haben Sie die Freiheit, beliebige Schriften unabhängig vom System und installierter Schriften des Website-Besuchers einzusetzen.

Basis des sIFR-Verfahrens bilden Flash-Fonts, die Sie in Ihre Webdokumente einbinden, beispielsweise mit Hilfe des Shareware-Tools Website Font. Windows selbst stellt standardmäßig keine Flash-Fonts bereit und auch bei anderen Betriebssystemen gehören Flash Fonts nicht zum Lieferumfang.

Mit dem kostenlosen sIFR Font Maker konvertieren Sie per Mausklick vorhandene Schriften in das Flash-Format zur Verwendung in sIFR-Anwendungen (etwa Website Font). Die Bedienung ist auch für wenig versierte Anwender einfach, die Ergebnisse können sich sehen lassen. Der Hersteller weist auf die Beachtung des Urheberrechts beim Konvertieren von Schriften hin.

© coffeecup.com

sIFR Font Maker

Mit dem sIFR-Verfahren (Scalable Inman Flash Replacement) können per Skript und CSS beliebige Textpassagen durch Schriftarten im Flash-Format getauscht werden. So ist es möglich, Schriften unabhängig davon einzusetzen, welche auf dem System des Website-Besuchers installiert sind. Wie wichtig gute Fonts beim Webdesign sind, zeigen preisgekrönte Websites. Durch die Auswahl einer geeigneten Schriftart sorgen Sie bei der Gestaltung von Webdokumenten für eine optimale Wirkung beim Betrachter. Dank sIFR haben Sie die Freiheit, beliebige Schriften unabhängig vom System und installierter Schriften des Website-Besuchers einzusetzen. Basis des sIFR-Verfahrens bilden Flash-Fonts, die Sie in Ihre Webdokumente einbinden, beispielsweise mit Hilfe des Shareware-Tools Website Font. Windows selbst stellt standardmäßig keine Flash-Fonts bereit und auch bei anderen Betriebssystemen gehören Flash Fonts nicht zum Lieferumfang. Mit dem kostenlosen sIFR Font Maker konvertieren Sie per Mausklick vorhandene Schriften in das Flash-Format zur Verwendung in sIFR-Anwendungen (etwa Website Font). Die Bedienung ist auch für wenig versierte Anwender einfach, die Ergebnisse können sich sehen lassen. Der Hersteller weist auf die Beachtung des Urheberrechts beim Konvertieren von Schriften hin.

Mehr zum Thema

Anti Virus Virenscanner

Kaspersky Anti-Virus schützt vor Viren, Spyware und Malware. Hier zum Download des Kaspersky Anti-Virus-Virenscanner aus Deutsch als Trial.
Media Player

Der VLC Player ist ein kostenloser Open-Source-Media-Player, der nahezu alle Audio- und Video-Dateien wiedergibt. Hier geht's zum Gratis-Download…
Bildbearbeitung

Die Open-Source-Alternative zu Photoshop: Das Bildbearbeitungsprogramm GIMP ist hier als Gratis-Download erhältlich.
Sicherheitspakete

Kaspersky Internet Security schützt Ihren PC vor Viren aus dem Internet. Das Paket inklusive Firewall finden Sie hier zum kostenlosen Trial-Download.
Offline-Büro-Suite testen

Word, Excel, PowerPoint und Outlook - wenn Sie die Bürosoftware vor dem Kauf testen wollen, finden Sie hier den entsprechenden Download.