GeoTag

Mit dem in Java realisiertem Tool GeoTag lassen sich Bilder mit Koordinaten (GeoTags) des Aufnahmeortes versehen und den Standort auf einer Weltkarte oder in Google Earth anzeigen.

Über den Menüpunkt "Datei, Bild hinzufügen" oder "Datei, Verzeichnis hinzufügen" laden Sie mit der Digitalkamera aufgenommene Fotos in die Programmoberfläche. Bereits vorhandene Informationen wie das Aufnahmedatum und die Zeit übernimmt GeoTag direkt in die Tabelle. Das Versehen der Bilder mit den Koordinaten geschieht per Hand, Breiten- und Längengrad müssen Ihnen also bekannt sein. Diese Daten geben Sie in der Tabelle zu der entsprechenden Aufnahme in die Felder "Breite" und "Länge" ein. Als zusätzliche Informationen können Sie auch noch die "Höhe" und "Richtung" angeben, sowie Ort, Stadt, Provinz und Land benennen. Einfacher geht es, wenn Sie die Koordinaten mit einem GPS-Gerät aufgezeichnet haben. Dann können Sie die Daten über "Datei, Strecke aus Datei laden" oder "Datei, Strecke vom GPS laden" direkt in GeoTag übernehmen. Die einem Bild hinzugefügten Daten können Sie per Kontextmenü auf alle oder nur ausgewählte Aufnahmen übertragen.

Hinweis: Zum ausführen des Programms benötigen Sie eine installierte Java Runtime. Haben Sie diese installiert, können Sie das Tool GeoTag per Doppelklick auf die Programmdatei starten. GeoTag selbst muss nicht installiert werden und kann beispielsweise auch direkt von einem USB-Stick ausgeführt werden.

© Archiv

GeoTag

Mit dem in Java realisiertem Tool GeoTag lassen sich Bilder mit Koordinaten (GeoTags) des Aufnahmeortes versehen und den Standort auf einer Weltkarte oder in Google Earth anzeigen. Über den Menüpunkt "Datei, Bild hinzufügen" oder "Datei, Verzeichnis hinzufügen" laden Sie mit der Digitalkamera aufgenommene Fotos in die Programmoberfläche. Bereits vorhandene Informationen wie das Aufnahmedatum und die Zeit übernimmt GeoTag direkt in die Tabelle. Das Versehen der Bilder mit den Koordinaten geschieht per Hand, Breiten- und Längengrad müssen Ihnen also bekannt sein. Diese Daten geben Sie in der Tabelle zu der entsprechenden Aufnahme in die Felder "Breite" und "Länge" ein. Als zusätzliche Informationen können Sie auch noch die "Höhe" und "Richtung" angeben, sowie Ort, Stadt, Provinz und Land benennen. Einfacher geht es, wenn Sie die Koordinaten mit einem GPS-Gerät aufgezeichnet haben. Dann können Sie die Daten über "Datei, Strecke aus Datei laden" oder "Datei, Strecke vom GPS laden" direkt in GeoTag übernehmen. Die einem Bild hinzugefügten Daten können Sie per Kontextmenü auf alle oder nur ausgewählte Aufnahmen übertragen. Hinweis: Zum ausführen des Programms benötigen Sie eine installierte Java Runtime. Haben Sie diese installiert, können Sie das Tool GeoTag per Doppelklick auf die Programmdatei starten. GeoTag selbst muss nicht installiert werden und kann beispielsweise auch direkt von einem USB-Stick ausgeführt werden.

Mehr zum Thema

Bildbetrachter

Mit IrfanView und bearbeiten Sie Bilder leicht und schnell. Hier erhalten Sie den Bildbetrachter als Download - kostenlos und auf Deutsch (32 & 64…
Diagnose-Tool

CPU-Z erkennt welche Hardware in Ihrem Gerät verbaut ist. Einfach hier downloaden und herausfinden welches Innenleben in Ihrem PC steckt.
Mediaplayer

Apple iTunes ist ein Medienplayer und zugleich die Eintrittskarte zum Apple Store für Musik, Filme und Apps. Hier haben wir die Freeware zum Download.
Bildbetrachter

FastStone Image Viewer ist ein kostenloses Bildbetrachter-Tool mit vielen praktischen Funktionen. Hier die aktuelle Version zum Download.
eBook-Software

Mit dem kostenlosen Open-Source-Tool Calibre managen Sie komfortabel Ihre E-Book-Bibliothek. Hier finden Sie die Software zum Download.