Business-Monitor

Philips 328P6AUBREB im Test

Der Philips 328P6AUBREB ist ein LCD-Monitor mit einer Bilddiagonalen von 31,5 Zoll und USB-C-Dockingsstation. Wir haben den Monitor im Test.

Philips 328P6AUBRE

© WEKA

HDR, 10 Bit Farbtiefe, 99 % AdobeRGB: Für die Bildbearbeitung ist der Philips-Monitor gut gerüstet.​

Jetzt kaufen
EUR 429,00

Pro

  • flexible Displayhalterung
  • viele Schnittstellen
  • gutes Kontrastverhältnis
  • gute Energieeffizienz

Contra

  • Kalibrierung notwendig
  • ungleichmäßige Ausleuchtung der Bildoberfläche

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut; Preis/Leistung: gut
83,0%

Wie es sich für einen guten Business-Monitor gehört, punktet der 31,5 Zoll große Philips 328P6AUBREB mit einer flexibel verstellbaren Displayhalterung und vielen Schnittstellen.

Neben Anschlüssen für DisplayPort 1.2, HDMI 2.0 und VGA gehört dazu auch ein USB-C-Port, der einen USB-3.1-Hub mit zwei USB-Ports sowie einen Gigabit-Ethernet-Port ansteuert. Gedacht ist er vorrangig dafür, Notebooks ohne großen Kabelsalat am 328P6AUBREB anzuschließen. Verbindet man Maus, Tastatur und ein LAN-Kabel mit dem USB-Hub, reicht eine einzige USB-C-Strippe aus, um das Mobilgerät ins Firmennetzwerk einzubinden.

Philips 328P6AUBRE Anschlüsse

© WEKA

Mit seinen vielen Schnittstellen hilft der Monitor den Kabelsalat auf dem Schreibtisch in Grenzen zu halten.

Obwohl Philips seinen QHD-Monitor nicht explizit für die Bildbearbeitung bewirbt, unterstützt er HDR, eine Farbtiefe von 10 Bit und deckt den AdobeRGB-Farbraum fast vollständig ab. Im Standard-Bildmodus genügt der 328P6AUBREB Profi-Ansprüchen aber erst nach einer Kalibrierung. Davon unberührt bleibt die mit 88 Prozent nicht sehr gleichmäßige Ausleuchtung der Bildfläche.

Philips 328P6AUBRE Stelltasten

© WEKA

Die Stelltasten am Monitor helfen dem Anwender die richtige Kalibrierung für eine perfekte Bildwiedergabe zu erreichen.

Gute Werte sind dafür das Kontrastverhältnis von 1.232:1 und der Schwarzwert von 0,4 cd/m². Trotz seiner immensen Helligkeit von bis zu 497 cd/m² begnügt sich der Philips im Betrieb mit nur 56 Watt und verdient sich so die Energieeffizienz-Bestnote.

Fazit

Ergonomisch, gut ausgestattet, Strom sparend – der 328P6AUBREB ist ein solides Office-Arbeitstier.

Philips 328P6AUBREB: Details

  • Preis: 500 Euro
  • Größe/Auflösung: 31,5 Zoll/2.560 x 1.440 Pixel
  • Maximale Helligkeit: 497 cd/m²
  • In-Bild-Kontrast: 1232:1
  • Abw. Gamma/Farbtemp.: 2,9/3,4 Prozent
  • Typ. Stromverbrauch: 56,0 W (Standby 0,6 W)
Siegel Business & IT 7/18 gut

© B&IT

Der Philips 328P6AUBREB schneidet mit der Note gut ab.

Mehr zum Thema

samsung-lc49j890_produktbild
Business-Monitor

80,0%
Der Samsung C49J890 ist ein LED-Monitor mit 1,2 Meter-Ultrabreitbild und zwei USB-C-Ports. Wir haben den Monitor im…
orbi-pro_router_satellite
Mesh-WLAN-System

75,0%
Das WLAN-System Orbi Pro SRK60 hilft, ein kabelloses Firmennetzwerk aufzubauen. Wir haben die Startkonfiguration…
fujitsu-esprimo-d958_produktbild
Mini-PC

91,0%
Der Mini-PC Fujitsu Esprimo D958/E94+ findet als Bürorechner Platz auf jedem Schreibtisch. Im Test punktet er mit viel…
avision-ap3021u_produktbild
Business S/W-Laserdrucker

77,0%
Der S/W-Laserdrucker AP3021U von Avision passt mit USB-, LAN- und WLAN-Anschluss in nahezu jede Anwenderumgebung. Hier…
lg-34uc99-w_produktbild
Business-Monitor

78,0%
Wir haben den Curved-Monitor LG 34UC99-W im Test. Die Testergebnisse empfehlen ihn für den Einsatz im…