Business-Monitor

Philips 328P6AUBREB im Test

Der Philips 328P6AUBREB ist ein LCD-Monitor mit einer Bilddiagonalen von 31,5 Zoll und USB-C-Dockingsstation. Wir haben den Monitor im Test.

Philips 328P6AUBRE

© WEKA

HDR, 10 Bit Farbtiefe, 99 % AdobeRGB: Für die Bildbearbeitung ist der Philips-Monitor gut gerüstet.​

Jetzt kaufen
EUR 359,28

Pro

  • flexible Displayhalterung
  • viele Schnittstellen
  • gutes Kontrastverhältnis
  • gute Energieeffizienz

Contra

  • Kalibrierung notwendig
  • ungleichmäßige Ausleuchtung der Bildoberfläche

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut; Preis/Leistung: gut
83,0%

Wie es sich für einen guten Business-Monitor gehört, punktet der 31,5 Zoll große Philips 328P6AUBREB mit einer flexibel verstellbaren Displayhalterung und vielen Schnittstellen.

Lesetipp: Samsung S27H850QFU im Test

Neben Anschlüssen für DisplayPort 1.2, HDMI 2.0 und VGA gehört dazu auch ein USB-C-Port, der einen USB-3.1-Hub mit zwei USB-Ports sowie einen Gigabit-Ethernet-Port ansteuert. Gedacht ist er vorrangig dafür, Notebooks ohne großen Kabelsalat am 328P6AUBREB anzuschließen. Verbindet man Maus, Tastatur und ein LAN-Kabel mit dem USB-Hub, reicht eine einzige USB-C-Strippe aus, um das Mobilgerät ins Firmennetzwerk einzubinden.

Philips 328P6AUBRE Anschlüsse

© WEKA

Mit seinen vielen Schnittstellen hilft der Monitor den Kabelsalat auf dem Schreibtisch in Grenzen zu halten.

Obwohl Philips seinen QHD-Monitor nicht explizit für die Bildbearbeitung bewirbt, unterstützt er HDR, eine Farbtiefe von 10 Bit und deckt den AdobeRGB-Farbraum fast vollständig ab. Im Standard-Bildmodus genügt der 328P6AUBREB Profi-Ansprüchen aber erst nach einer Kalibrierung. Davon unberührt bleibt die mit 88 Prozent nicht sehr gleichmäßige Ausleuchtung der Bildfläche.

Philips 328P6AUBRE Stelltasten

© WEKA

Die Stelltasten am Monitor helfen dem Anwender die richtige Kalibrierung für eine perfekte Bildwiedergabe zu erreichen.

Gute Werte sind dafür das Kontrastverhältnis von 1.232:1 und der Schwarzwert von 0,4 cd/m². Trotz seiner immensen Helligkeit von bis zu 497 cd/m² begnügt sich der Philips im Betrieb mit nur 56 Watt und verdient sich so die Energieeffizienz-Bestnote.

Fazit

Ergonomisch, gut ausgestattet, Strom sparend – der 328P6AUBREB ist ein solides Office-Arbeitstier.

Philips 328P6AUBREB: Details

  • Preis: 500 Euro
  • Größe/Auflösung: 31,5 Zoll/2.560 x 1.440 Pixel
  • Maximale Helligkeit: 497 cd/m²
  • In-Bild-Kontrast: 1232:1
  • Abw. Gamma/Farbtemp.: 2,9/3,4 Prozent
  • Typ. Stromverbrauch: 56,0 W (Standby 0,6 W)
Siegel Business & IT 7/18 gut

© B&IT

Der Philips 328P6AUBREB schneidet mit der Note gut ab.

Mehr zum Thema

samsung-lc49j890_produktbild
Business-Monitor

80,0%
Der Samsung C49J890 ist ein LED-Monitor mit 1,2 Meter-Ultrabreitbild und zwei USB-C-Ports. Wir haben den Monitor im…
lg-34uc99-w_produktbild
Business-Monitor

78,0%
Wir haben den Curved-Monitor LG 34UC99-W im Test. Die Testergebnisse empfehlen ihn für den Einsatz im…
aoc-i1601fwux-monitor_produktbild
Monitor

65,0%
Der 15,6 Zoll große AOC I1601FWUX vergrößert den Desktop. Über ein USB-C-Kabel können aktuelle Mobilgeräte das…
fujitsu-scansnap-ix1500_produktbild
Dokumenten-Scanner

93,0%
Der Fujitsu ScanSnap iX1500 erfüllte im Test die Archivierungsaufgaben von verschiedenen Dokumenten schnell und in sehr…
wortmann-terra-pc-7000-silent_produktfoto
Business-PC

91,0%
Der Wortmann Terra PC-Business 7000 Silent+ ist für den Büroeinsatz konzipiert. Wir haben das Gesamtpaket mit Tastatur…