Monitor-Vergleichstest

Philips 279C9/00 im Test

4.6.2021 von Manuel Masiero

ca. 0:50 Min
Business-it
VG Wort Pixel
  1. Business-Monitor Test 2021: 9 Monitore im Vergleich
  2. Acer CB342CKC im Test
  3. Asus PB278QV im Test
  4. BenQ DesignVue PD2725 im Test
  5. Dell C3422WE im Test
  6. Eizo FlexScan EV3895 im Test
  7. Fujitsu P34-9 US im Test
  8. HP P34hc G4 im Test
  9. LG 32UN880-B im Test
  10. Philips 279C9/00 im Test
  11. Business-Monitor Test 2021: Fazit, Ergebnisse & Experten-Meinung
Philips 279C9/00 im Test
Philips 279C9/00 im Test: MIt 2x HDMI 2.0, USB-C, DisplayPort 1.2 und einem USB-Hub bringt der Philips 279C9 praktisch alle wichtigen Schnittstellen mit. Zur Vollausstattung fehlen ihm nur ein KVM-Switch und ein Ethernet-Port.
© Josef Bleier

Philips 279C9/00: Günstigster 4K-Monitor im Vergleich

Der schlanke Philips 279C9 sieht mit seinem dünnen Standfuß zwar nicht allzu beweglich aus, doch der Eindruck täuscht. Denn der 27-Zoll-Bildschirm lässt sich neigen, in der Höhe verstellen, drehen und sogar in die Vertikale kippen (Pivot-Funktion), also sehr flexibel an seinen Einsatzort anpassen.

Zudem kann sich der Philips wie der Benq DesignVue PD2725U auch eine 4K-Auflösung und eine DisplayHDR-400-Zertifizierung auf die Fahne schreiben, kostet mit 550 Euro aber nur knapp die Hälfte.

[Testsiegel] PC Magazin Note Gut
PC Magazin Testnote: gut
© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Bei der Ausstattung müssen Käufer deshalb auf Extras wie einen KVM-Switch, eine Netzwerkbuchse oder Lautsprecher verzichten. Mit dabei sind jedoch alle wichtigen Anschlüsse, zu denen neben 2x HDMI 2.0 und DisplayPort 1.4 auch ein USB-C-Port gehört.

Der spiegelt das Bildsignal angedockter Notebooks, überträgt Daten und kann das Mobilgerät gleichzeitig mit bis zu 65 Watt aufladen. Der gelungene Auftritt des durchschnittlich 335 cd/m² hellen 279C9 wird durch seine gute Bildqualität abgerundet.

Details: Philips 279C9/00

  • Gesamtwertung: 82 Punkte
  • PC Magazin-Testurteil: gut
  • Preis/Leistung: gut
  • Internet: www.philips.de
  • Bildqualität: 26/30 Punkten
  • Ausstattung: 21/25 Punkten
  • Ergonomie: 16/20 Punkten
  • Energie-Effizienz: 3/5 Punkten
  • Service: 16/20 Punkten

Fazit: Philips 279C9/00

Günstiger 4K-Bildschirm mit Pivot-Funktion und komfortabler OSD-Steuerung per Joystick; DisplayHD-400-Zertifizierung; unterstützt wie Acer, LG und Fujitsu AMD FreeSync.

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Business Monitore im Vergleichstest

Curved-Ultrawide-Format

Monitor-Test 2018: 34-Zöller von LG, Acer, Samsung, HP und…

Curved, Ultrawide und 34 Zoll: Wir haben Business-Monitore im XXL-Format im Test. In unserem Vergleich treten LG, Acer, Samsung, Dell, HP und NEC an.

Gaming-Monitore im Test 2019

WQHD-Displays

Gaming-Monitor im Test 2019: Welcher 27-Zoll-Bildschirm ist…

In unserem Gaming-Monitor-Test 2019 stellen sich neun 27-Zoll-Bildschirme von Asus über MSI bis hin zu Samsung und Viewsonic. Welcher Gaming-Monitor…

Philips, Samsung & Co.: 5 DTP-Monitore im Vergleich

Farbkalibrierte Monitore

Philips, Samsung & Co.: 5 DTP-Monitore im Vergleichstest

Hobby-Fotografen und Bildbearbeitungs-Profis brauchen farbkalibrierte Bildschirme. Wir haben 5 DTP-Monitore im Vergleichstest.

Business-Monitor Test 2020: 9 Monitore im Vergleich

Vergleichstest

Business-Monitor Test 2020: 9 Monitore im Vergleich

Die Wahl zum Business-Monitor des Jahres ist dieses Mal besonders spannend. Gleich neun Bewerber messen ihre Kräfte im Rennen um den…

5 Monitore zur Bildbearbeitung im Test

Monitore für die Bildbearbeitung

Asus, Lenovo & Co.: 5 Monitore für Kreative im Test

Kreative Anwender brauchen Monitore, die Farben exakt darstellen. Die fünf Profi-Displays im Test beherrschen dieses Pflichtprogramm spielend. Durch…