Mesh-WLAN-System

Orbi Pro SRK60 im Test: Ausbaufähiges WLAN-System

Das WLAN-System Orbi Pro SRK60 hilft, ein kabelloses Firmennetzwerk aufzubauen. Wir haben die Startkonfiguration getestet. Hier das Testergebnis.

orbi-pro_router_satellite

© WEKA

Das WLAN-Mesh Orbi Pro SRK60 kann auch an Wänden und Decken befestigt werden.

Jetzt kaufen
EUR 429,00

Pro

  • sieben Satelliten (Clients) möglich
  • Wand- oder Deckenbefestigung inklusive
  • drei getrennte WLANs einrichtbar
  • ausgezeichnete Übertragungsleistung

Contra

  • schlecht gesichertes Admin-WLAN

Fazit

PC-Magazin Testurteil: gut; Preis/Leistung: befriedigend
75,0%

Neben diversen Orbi-Modellen für das Heimnetz bietet Netgear mit Orbi Pro (SRK60) auch eine Business-Variante seines Mesh-Systems. Orbi Pro besteht aus zwei WLAN-Stationen (Router und Satellite), die über einen dedizierten 4x4-AC-WLAN-Kanal miteinander verbunden sind. Dieser drahtlose „Backhaul“ (Rückkanal) ermöglicht Linkraten von bis zu 1733 MBit/s. Für WLAN-Clients spannen beide Orbi-Stationen ein 2x2-Dualband-WLAN auf und binden bis zu sieben LAN-Clients an. Mit ausgezeichneten Datenraten von bis zu 400 MBit/s netto und einer Leistungsaufnahme von rund 6 Watt je Station gibt es kaum Unterschiede zu dem rund 80 Euro günstigeren „Heimnetz“-Orbi RBK50.

orbi-pro_router_satellite_rueckseiten

© WEKA

Das Bild zeigt die Anschlüsse der Grundbausteine des WLAN-Systems Orbi Pro SRK60 in der jeweiligen Geräterückseite.

Der Mehrwert von Orbi Pro: Beide Stationen lassen sich über mitgelieferte Halterungen stabil an Wand oder Decke befestigen. Auch die Fixierung an Hutschienen ist möglich. Und Orbi Pro kann nun drei voneinander getrennte WLANs aufspannen. Nur im ersten WLAN ist der Zugriff auf das Orbi-Webmenü und auf Geräte am LAN-Port erlaubt. Im zweiten WLAN für Mitarbeiter und im dritten WLAN für Gäste samt konfigurierbarer Vorschaltseite sind die Clients isoliert und dürfen nur ins Internet. Leider lässt sich die WPS-Taste an keiner der beiden Orbi-Pro-Stationen deaktivieren, und so landet man per Knopfdruck direkt im Admin-WLAN. Die Zugriffssteuerung hilft da auch nicht weiter, denn eine Sperrung neuer Clients sperrt auch die des Gäste-WLANs. Dieses sollte man beim Aufstellen seiner Geräte in Betracht ziehen.

Fazit:

Trotz ausgezeichneter Übertragungsleistung und hochwertiger Wandhalterungen könnte Netgear das Admin-WLAN seiner Orbi-Pro-Version noch ein wenig besser absichern. 

Orbi Pro SRK60: Details

  • Preis: 460 Euro
  • WLAN: je Orbi-Pro-Station 1733 MBit/s als Backhaul sowie ein AP mit 867+400 MBit/s
  • Anschlüsse: Orbi-Pro-Router: 1xGbE-WAN, 3xGbE-LAN, Orbi-Satellite: 4xGbE-LAN
  •  Besonderheit: 3 separate WLANs, Halterungen
siegel_pcm_gut_10_18

© WEKA

Das WLAN-System Orbi Pro SRK60 schneidet mit der Note gut ab.

Mehr zum Thema

fujitsu-esprimo-d958_produktbild
Mini-PC

91,0%
Der Mini-PC Fujitsu Esprimo D958/E94+ findet als Bürorechner Platz auf jedem Schreibtisch. Im Test punktet er mit viel…
avision-ap3021u_produktbild
Business S/W-Laserdrucker

77,0%
Der S/W-Laserdrucker AP3021U von Avision passt mit USB-, LAN- und WLAN-Anschluss in nahezu jede Anwenderumgebung. Hier…
lg-34uc99-w_produktbild
Business-Monitor

78,0%
Wir haben den Curved-Monitor LG 34UC99-W im Test. Die Testergebnisse empfehlen ihn für den Einsatz im…
hp-mfp-m148fdw_produktbild
Business-S/W-Laserdrucker

83,0%
HP LaserJet Pro MFP M148fdw im Test: Im Büro wird oft mit preiswerten S/W-Dokumenten gearbeitet. Dieser…
brother-mfc-j6947dw_produktbild
All-in-One-Business-Drucker

86,0%
Das 4-in-1-Tinten-Multifunktionsgerät von Brother verarbeitet A3-Medien und bietet einen großen Papiervorrat. Hier unser…