Business

Office 365 Teams: Berechtigungen einstellen - so geht's

6.3.2018 von Frank-Michael Schlede und Thomas Bär

Office 365 Teams ist eine ideale Plattform für den Informationsaustausch im Unternehmen. Bis zu welchem Grad kann der Admin gezielt Berechtigungen einstellen?

ca. 1:10 Min
Business-it
VG Wort Pixel
Screenshot Office 365 Teams Berechtigungen einstellen
Wer darf was? Im Admin Center von Office 365 können Administratoren festlegen, wie die Teammitglieder mit den Nachrichten umgehen können.
© WEKA Media Publishing

Office 365 bietet mit Teams eine ideale Plattform für den Informationsaustausch und Diskussionen im Unternehmen. Aber Mitteilungen dort sollten in der Regel von den Nutzern auch gelöscht und überarbeitet werden können. Bis zu welchem Grad das möglich ist, kann der Administrator gezielt einstellen.

Natürlich können Office-365-Administratoren Microsoft Teams im Office 365 Admin Center jederzeit komplett deaktivieren. Doch das ist sicher nicht der eigentliche Zweck eines derartigen elektronischen Forums. Aber die Möglichkeit, Einträge zu bearbeiten oder sogar wieder zu löschen, gehört zu den grundlegensten Eigenschaften einer solchen Einrichtung. Der Administrator kann im Admin Center genau festlegen, welche Möglichkeiten die Teammitglieder hier besitzen.

  • Dazu wechselt er  im Admin Center in der linken Spalte in den Bereich Einstellungen und wählt dort Dienste und Einstellungen aus.
  • Nun kann er im mittleren Fenster den Eintrag Microsoft Teams auswählen.
  • In der rechten Spalte findet er dann unter der Überschrift Einstellungen nach Benutzer-/Lizenztyp unter anderem auch den Unterpunkt Nachrichten.
  • Hier kann er nun beispielsweise festlegen, ob die Benutzer vom Typ Gast als Besitzer einer Nachricht auch die Möglichkeit besitzen, diese Nachrichten später zu editieren oder gar wieder zu löschen. 

So könnte er dann zum Beispiel auch einstellen, dass die Nutzer grundsätzlich alle Nachrichten (auch die der anderen Anwender) löschen dürfen – eine Einstellung, die in der Praxis sicher selten zum Einsatz  kommt. Sie demonstriert aber sehr gut, wie vielfältig die Einstellungen hier sind.

Lesetipp: Office 365 - Home-Lizenz mit vier Personen teilen

Natürlich kann der Administrator ähnliche Einstellungen auch auf dem Team-Level vornehmen. Microsoft warnt allerdings aktuell davor, dass dieses Steuerelement im Moment „vorübergehend“ sei – Administratoren sollen diese Einstellungen später über die Lizenzeinstellungen regeln können.

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Powerpoint-Präsentation

Anleitung

9 Tipps für die perfekte Powerpoint-Präsentation

Für eine gute Powerpoint-Präsentation gilt es einiges zu beachten - vom Design über Gliederung bis hin zu Vorlagen. Wir erklären die Grundlagen.

Powerpoint-Alternative: Präsentation mit OpenOffice

PowerPoint-Alternative

Präsentationen mit OpenOffice: Tipps und Tricks für Impress

Impress ist die kostenlose PowerPoint-Alternative von OpenOffice. Wir zeigen, wie Sie mit Impress Präsentationen erstellen und optimieren.

office-365_screenshot_multi-faktor-authentifizierung-1

Business

Office 365: Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten

Die Online-Anmeldung am Office-365-Konto sollte zur Sicherheit mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung erfolgen. So können Sie sie einrichten.

Screenshot Windows 10-Gruppenrichlinien Benutzerprofil löschen

Business

Windows 10: Inaktive Profile automatisch löschen - so…

Das Löschen von inaktiven Benutzerprofilen ehemaliger Mitarbeiter lässt sich auch unter Windows 10 automatisieren. Wir zeigen, wie es geht!

microsoft 365 office design vorschau vision

Neue Bedienoberfläche

Microsoft 365: Video zeigt Vorschau auf neues Office-Design

Weniger UI, Inhalte im Fokus: Microsoft kündigt große Änderungen für die Office-Oberfläche an. Ein Video zeigt die neue Vision für Microsoft 365.