Hardware

MiWand 2 Wi-Fi Pro im Test

24.2.2014 von Andreas Eichelsdörfer

Wir haben den kompakten Handscanner MiWand 2 Wi-Fi Pro für Sie im Test. Kann er mit Qualität und Handhabung überzeugen?

ca. 1:25 Min
Business-it
VG Wort Pixel
Avison MiWand 2 Wi-Fi Pro
Avison MiWand 2 Wi-Fi Pro
© Avision

Pro

  • Einzugscanner-Funktion
  • gute Qualität

Contra

  • relativ Kostspielig

Der MiWand 2 Wi-Fi Pro von Avision ist eine auf höchste Mobilität ausgelegte Scanlösung. Sie besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen, der eigentliche Scanner und eine Dockingstation. Die Inbetriebnahme ist denkbar einfach: Micro-SD-Karte (acht GByte, im Lieferumfang inklusvie SD-Adapter enthalten) in den dafür vorgesehen Schlitz am Scanner stecken, den Akku reinbasteln, Dockingstation per Ladekabel ans Netz oder per Spezial-USBKabel an den Computer anschließen. Dann den Scanner zum Aufladen in die Dockingstation stecken, fertig. Warum die Dockingstation eine runde Ladebuchse besitzt und nicht einen Micro-USB-Anschluss, erschließt sich uns nicht. So ist man gezwungen, das Originalladegerät oder zumindest das spezielle USB-Ladekabel mitzuführen.

Netzwerk-Sicherheit als EU-Vorgabe

Die Dockingstation ist nicht nur zum Aufladen des MiWand 2 Wi-Fi Pro gedacht, sondernmacht aus dem Handscanner einen Einzugscanner. Im Test hat das auch gut funktionert. DINA4-Blatt reinstecken, Einzug startet automatisch und zieht das Paier sauber durch. Die Scans werden auf der Micro-SD-Karte im JPEG-Format gespeichert. Die Qualität der Scans ist sehr gut, aber das Gerät ist auf das Erfassen von Dokumenten ausgelegt und weniger für Fotos geeignet.

Nimmt man den Scanner aus der Dockingstation heraus, ergibt sich ein ultrakompakter Handscanner, mit dem sich vor allem glatte Vorlagen gut erfassen lassen. Belege wie Kassenzettel sollten in eine Klarsichtmappe gelegt werden. Das Scannen von Büchern gestaltet sich eher ein bisschen schwierig. Die Einstellungen werden über vier Tasten und dem 1,8-Zoll kleinen Display vorgenommen, das übrigens auch als Vorschau-Display fungiert. Allerdings reicht die Qualität nur für eine grobe Orientierung und nicht zur Beurteilung der Scans.

Fazit

Der MiWand 2 Wi-Fi Pro ist eine pfiffige und vielseitige Lösung für das mobile Erfassen von Dokumenten. Der relativ hohe Preis von 150 Euro ist auf jeden Fall gerechtfertigt.

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Wacom Cintiq 13HD im Test

Grafiktablet

Wacom Cintiq 13HD im Test

Das Grafik-Tablet von Wacom hat ein Display mit 13 Zoll mit Full-HD-Auflösung und arbeitet drucksensitiv mit 2048 Stufen.

Endgeräte,Testen,Open Device Lab

Qualitätssicherung

Open Device Labs als Test-Alternative

Open Device Labs bieten eine einfache, effiziente und sympathische Alternative zum eigenen, kostspieligen Gerätepark.

LG 29EA73-P

Hardware

LG 29EA73-P im Test

Der 29EA73-P von LG wartet mit einem Bildschirm im 21:9-Format auf. Das verbaute IPS-Panel besitzt 2560 x 1080 Pixel.

Samsung,S27C650D

Hardware

Samsung S27C650D im Test

Mit dem S27C650D bietet Samsung einen 27-Zoll-Monitor für den gehobenen Businessanspruch an.

Reiner SCT cyberJack go

Hardware

cyberJack go im Test

Bislang waren mobiles Banking und Sicherheit eher ein Widerspruch. Der cyberJack go will mit seinen Funktionen dagegen wirken.