Fürs Büro oder unterwegs

Lexware faktura+auftrag 2017 im Test

Lexware faktura+auftrag 2017 ist eine auf Einzelplätze ausgerichtete Auftragsbearbeitung inklusive Lagerverwaltung. Wir haben es getestet.

© Lexware / Business & IT

Wir haben Lexware faktura+auftrag 2017 im Test.

Pro

  • Effiziente Eingabehilfen,
  • umfangreicher Funktionsumfang
  • alle gängigen kaufmännischen Dokumente werden unterstützt
  • mobile App

Contra

Fazit

Business & IT Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: sehr gut

Vom Angebot bis zur finalen Rechnung werden alle kaufmännischen Dokumente in Lexware faktura+auftrag 2017​ unterstützt. Dank Fortführung sind die Daten dabei nur einmal zu erfassen. Artikel- und Kundenstamm bieten genügend Raum für individuelle Informationen wie etwa Limits oder Rabatte. Gleiches gilt für die Formulargestaltung: Hier können manuelle Einträge Alternativartikel eingefügt werden.​

Die Software ist übersichtlich und gradlinig ausgerichtet. Der jeweils nächste logische Schritt ist auch für kaufmännische Einsteiger leicht zu erkennen. Sind die Stammdaten gepflegt, genügen wenige Handgriffe, um Angebote oder Rechnungen zu erstellen.

© Lexware

Lexware faktura+auftrag führt auch ungeübte Anwender schnell durch die Rechnungserstellung.

Für fachliche Fragen liegt ein Online-Nachschlagewerk bei. Ein großer Pluspunkt ist die professionelle Aufbereitung der Geschäftszahlen. Neben druckorientierten Berichten, ist Lexware faktura+auftrag mit einem Business Cockpit ausgestattet, dass wichtige Daten wie Außenstände oder Umsätze grafisch aufbereitet.

Im Kleinformat gibt es das gleiche in Bezug auf Kunden oder Artikel. Bei Smartphone und Tablets kommt „Lexware mobile“ ins Spiel. Damit können Anwender unterwegs aktuelle Zahlen abrufen oder neue Aufträge erfassen.

In der Version 2017 kann man Aufträge auch direkt aus dem Kundenstamm heraus anlegen, was einem einige Klicks erspart.

Fazit

Lexware faktura+auftrag 2017 ist eine solide Auftragsbearbeitung mit einem erstaunlich hohen Funktionsumfang. Vor allem in puncto Berichtswesen weiß die Software zu überzeugen. Die mobile App wirkt durchdacht und stellt unterwegs die richtigen Funktionen und Infos bereit.​

Lexware faktura+auftrag 2017: Details

  • Preis: 148,63 Euro Kaufpreis der Jahresversion oder 10,59 Euro monatliche Miete.
  • Systemvoraussetzungen: Windows Vista, 7, 8, 8.1, 10
  • Besonderheiten: Effiziente Eingabehilfen, viel Platz für individuelle Ergänzungen, alle gängigen kaufmännischen Dokumente werden unterstützt, mobile App, umfangreicher Funktionsumfang, Upgrades auf größere Programmversionen möglich.

Mehr zum Thema

Kaufmännische Komplettpakete im Test

Cloud oder klassisches Komplettpaket - was ist besser für die Buchhaltung geeignet? Wir testen vier Klassiker gegen drei Online-Services.
Beim Rechnungsversand auf Nummer sicher gehen

91,0%
Lexware eRechnung erweitert die Auftragsbearbeitungen und Warenwirtschaftslösungen von Lexware um einen signierten…
Personalplanung

93,0%
Mit Lexware Fehlzeiten 2017 können mittelständische Unternehmen Arbeitszeiten erfassen und Urlaube managen. Wir haben…
Verwaltungssoftware

94,0%
Mit dem hausverwalter plus 2018 von Lexware behält man als Vermieter den Überblick über bis zu 250 Wohneinheiten.
Software im Personalwesen

94,0%
Der Haufe Fremdpersonal Manager ist ein Nachschlagewerk mit Recherchefunktion, das Arbeitshilfen und Fachliteratur…