Kyocera vs. Lexmark, OKI und Xerox

Farblaserdrucker-Tes: So geht der Toneraustausch

Der Toneraustausch sollte im besten Fall auch von einem verantwortungsvollen Mitarbeiter schnell zu erledigen sein. Am einfachsten war der Toneraustausch bei Xerox erledigt. Frontklappe auf, verbrauchte Kassette herausziehen, neue einstecken und fertig. Ähnlich einfach ist das von Kyocera gelöst. Beim Lexmark und vor allem bei OKI muss man erst große Geräteteile aufklappen, um an die Tonerkartuschen zu gelangen. Hier ist etwas Knowhow und Übung gefragt.

© Kyocera

Die Tonerkassetten beim 406ci von Kyocera sind hinter einer Frontklappe sehr gut erreichbar.

© Lexmark

Zum Austausch der Lexmark-Tonerkassetten muss man das gesamte Oberteil aufklappen.

© OKI MC780

Der Tonertausch beim OKI erfordert das Aufklappen des ADF-Aufsatzes und der Blattablage.

© Xerox

Die Xerox-Tonerrundlinge stecken schnell und einfach erreichbar hinter einer Frontklappe.

Mehr zum Thema

Drucker für KMU

95,0%
Sie suchen nach einem Profi-Drucker fürs Büro? Wir haben unsw den schnellen Samsung ProXpress M4530ND im Test für Sie…
Drucker

88,0%
Heutzutage sollte man auch als kleine Firma seinem Dokumenten-Workflow Farbe gönnen. Mit dem Xerox Workcentre 6515DNI…
Multifunktionsdrucker

88,0%
Ob Visitenkarten oder meterlanges Werbebanner - das Farblaser-Multifunktionsgerät OKI MC573DN ist sehr flexibel. Wir…
HP, Samsung, Kyocera & Co.

Farblaser-Multifunktionsgeräte fehlen in kaum einem Büro. Wir haben in unserem Vergleich fünf aktuelle Drucker für Sie im Test geprüft.
4-in-1- und 3-in-1-Drucker

Im Multifunktionsdrucker Test 2018 treten acht Tintenstrahldrucker von Canon, Brother, Epson und HP an. Welches All-in-One wird Testsieger?