Microsoft Office

Excel: Bedingte Formatierungen festlegen - so geht's

Mit einer bedingten Formatierung in Excel kann man Zahlen optisch hervorheben, die eine bestimmte Bedingung erfüllen. Wir zeigen Ihnen, wie!

Excel - Bedingte Formatierungsregeln

© Screenshot WEKA / PC Magazin

Die in Excel vordefinierten Formatierungsregeln lassen sich besonders einfach verwenden.

Alle Optionen zur bedingten Formatierung erreichen Sie im Menüband über die Schaltfläche Bedingte Formatierung auf der Registerkarte Start (Gruppe Formatvorlagen)

Hier greifen Sie auf eine Vielzahl von integrierten Formatierungsregeln zu, die in den meisten Fällen ausreichend sein dürften. Um z.B. Zellen nach dem jeweiligen Wert, den sie enthalten, einzufärben, markieren Sie diese im Tabellenblatt und klicken im Menü zur Schaltfläche Bedingte Formatierung auf Farbskalen

Im Untermenü können Sie jetzt aus einer Reihe von Farbschemen (Grün-Gelb-Rot, Rot- Gelb-Grün, Grün-Weiß-Rot usw.) das für Sie passende auswählen (die höchsten Werte erhalten jeweils die erstgenannte Farbe). Sie können nicht nur Zahlen-, sondern z.B. auch Datumswerte bedingt formatieren und bei Bedarf auch mehrere der vordefinierten Regeln auf ein und denselben Zellenbereich anwenden. 

Wenn Sie eine bedingte Formatierung benötigen, die mit den vordefinierten Regeln nicht erstellt werden kann, können Sie auch eigene Formatierungsregeln definieren. Klicken Sie dazu im Menü zur Schaltflä- che Bedingte Formatierung auf Neue Regel

Excel - Bedingte Formatierungsregeln

© Screenshot WEKA / PC Magazin

Für spezielle Wünsche können Sie beliebig viele eigene Formatierungsregeln erstellen.

Wählen Sie im erscheinenden Dialogfeld als Regeltyp Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden. Geben Sie dann in das Textfeld des unteren Abschnitts die passende Formel ein, beginnend mit einem Gleichheitszeichen und der Angabe der ersten Zelle des im Tabellenblatt markierten Zellenbereichs – die Formel wird dann automatisch auf alle weiteren markierten Zellen angewendet. 

Wenn z.B. im Tabellenblatt der Zellbereich C2:C30 markiert ist, werden mit der Formel =C2<1000 alle Werte in diesem Bereich gesondert formatiert, die kleiner als 1.000 sind. Die gewünschte Formatierung legen Sie im Dialogfeld über die Schaltfläche Formatieren fest. 

Nach Bestätigen mit OK wendet Excel die Formel zusammen mit der gewählten Formatierung an. Eine eingerichtete bedingte Formatierung ist immer dynamisch. Das heißt, wenn sich ein Wert ändert, ändert sich gegebenenfalls auch die Formatierung. Wenn Sie eine Formatierungsregel nachträglich ändern wollen, können Sie dies über die Auswahl von Regeln verwalten tun.

Mehr lesen

Shutterstock Frau PC Diagramme excel
Office

Wir zeigen Ihnen häufig benötigte Excel-Funktionen und -For­meln anhand von Beispielen. Mit diesen Tipps setzen Sie Excel gezielter ein.

Mehr zum Thema

Excel 2016
Diagramme, Prognosen und mehr

In Excel 2016 sind viele neue Features hinzugekommen. Mit diesen 9 Tipps nutzen Sie die neuen Möglichkeiten der Microsoft-Office-Software.
Arbeitsplatz
Zeiterfassung mit Microsoft Office

Um Arbeitszeiten zu erfassen, gibt es viele Lösungen. Doch warum nicht einfach den Stundennachweis in Excel erledigen? Wir geben eine Anleitung.
Planen mit Excel
Microsoft Office

Datenverarbeitung mit Office ist großartig: Doch irgendwann reichen die Möglichkeiten von Excel nicht mehr aus. Wir helfen Ihnen beim Wechsel auf…
word excel autospeichern einstellen
Auto-Backups in Office 2010, 2013, 2016

Wie Sie in Microsoft Office (Word, Excel & Powerpoint) mit den Funktionen AutoSpeichern und Sicherungskopie Ihre Dokumente richtig sichern.
Excel-Tabelle in PowerPoint integrieren
Microsoft Office

Zur Darstellung von bestehenden Daten aus einer Excel­-Tabelle können Sie diese in Ihre Präsentation einfügen. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.