Business-Notebooks

Dell XPS 13 (9360)

20.4.2017 von Christoph Mukherjee und Julian Bühler

ca. 1:20 Min
Business-it
VG Wort Pixel
  1. Die besten Business-Notebooks 2017: Sieben Modelle im Test
  2. Toshiba Portégé X20W-D
  3. Lenovo ThinkPad X1 Carbon (20FB0042GE)
  4. Dell XPS 13 (9360)
  5. Lenovo IdeaPad 710S-13ISK
  6. Fujitsu Lifebook U747
  7. HP ProBook 430 G4
  8. Dell Vostro 15 5000 (5568)
  9. Test-Fazit & Expertenmeinung
Dell XPS 13
Dell XPS 13
© Dell

Pro

  • Sehr gutes Display
  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • Elegantes Gehäuse

Contra

  • Kein Fingerabdrucksensor

Fazit

PC Magazin Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: sehr gut

Das schicke Dell-Modell stammt aus der seit Jahren etablierten XPS-Serie und beeindruckt mit seinem nahezu randlosen 13,3-Zoll-Display und einer ungewöhnlichen Auflösung von 3.200 x 1.800 Pixeln (QHD+). Unsere Laboruntersuchungen ergaben eine mittlere Helligkeit von 383,6 cd/m² – das ist der beste Wert im Test! Auch das sehr gute Kontrastverhältnis sowie die sehr geringe Blickwinkelabhängigkeit sorgen für ein entspanntes Arbeiten. Die besondere Bauform führt allerdings dazu, dass die Kamera nicht wie gewohnt im oberen Rahmenbereich sondern links unten integriert wurde. Bei Videokonferenzen erhält der Gesprächspartner so einen etwas ungewohnten Bildwinkel zu sehen, was gewöhnungsbedürftig ist.​

Als Herzstück für die Leistungsdaten verfügt unser Testmodell über einen Intel Core i7-7500U-Prozessor, eine 256-GByte-SSD von Samsung und 8 GByte Arbeitsspeicher. Die Grafik liefert der Hauptprozessor mit Intel HD Graphics 620. So gerüstet schafft es das XPS 13 auf ordentliche 6.584 Punkte bei 3D Mark Cloud Gate und auf 2.801 Punkte bei PC Mark 8. Damit ist die Leistung für 3D-Anwendungen etwas stärker ausgelegt als für Büroanwendungen, in der Praxis dürfte man aber in keinem der beiden Bereiche Probleme haben.​

In unserer MobileMark-Messung schlägt sich das Dell XPS 13 prima als Langstreckenläufer: Fast zehn Stunden hält es ohne Steckdose durch. Nur der Testsieger von Toshiba zeigt hier einen noch längeren Atem. Eine Dockingstation ist optional erhältlich und wird zeitgemäß per Thunderbolt 3 verbunden.​

Dell XPS 13 (9360): Fazit

Das Dell XPS 13 beeindruckt mit Eleganz und einer langen Akku-Laufzeit von fast 10 Stunden. Auch das Display überzeugt bei Kontrast und sticht mit besonders hoher Helligkeit hervor.

Dell XPS 13​: Testwertung

  • Ausstattung (max. 20): 14 Punkte​
  • Displayqualität (max. 20​): 15 Punkte​
  • Mobilität (max. 30): 28 Punkte​
  • Systemleistung (max. 30): 25 Punkte​
  • Extrapunkte für Besonderheiten: 4 Punkte
  • Gesamtwertung: 86 Punkte
Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Lenovo ThinkPad T550 © Josef Bleier

Gelungenes Akkukonzept

Lenovo ThinkPad T550 Business Notebook im Test

88,0%

Das Lenovo ThinkPad T550 (20CJ-043) hat einen internen und einen austauschbaren externen Akku. Mit diesem Konzept gelingt Lenovo eine enorm lange…

Aufmacher Laptop

Die Erben der Ultrabooks

Hybrid-Notebook Test 2016: 4 Detachables im Vergleich

Tablet oder Ultrabook? Diese Frage soll sich bei den wandlungsfähigen Detachables erst gar nicht mehr stellen. Wir haben vier der Trendsetter im Test!

Notebooks zufriedenste Kunden

HP vor Apple und Dell

Notebook Kundenbarometer 2017: So zufrieden sind die Käufer

Wie steht es um die Kundenzufriedenheit bei Notebooks? Unser Kundenbarometer 2017 liefert Ergebnisse, die bei einem Hersteller überraschen.

Bestes Business-Notebook 2018

Microsoft, Toshiba und HP

Bestes Business-Notebook 2018: Drei Modelle im Test

Business-Notebooks werden immer schicker, leichter und schneller. Doch welches Gerät ist das beste von allen? Unser Vergleich zeigt es Ihnen.

Bestes Business-Notebook 2019: Drei Modelle im Test

HP, Toschiba & Lenovo

Bestes Business-Notebook 2019: Drei Modelle im Test

Edel, hochwertig und leistungsstark – das erwartet man von einem modernen Business-Notebook. Drei aktuelle Kandidaten der gehobenen Preisklasse von…