Business-All-in-one-Tinte

Canon Pixma G4510 im Test

Das 4in1-Tinten-Multifunktionsgerät Canon Pixma G4510 ist ein kompakter Allrounder mit nachfüllbaren Tintentanks. Lesen Sie hier unser Testergebnis.

© WEKA

Der Canon Pixma G4510 punktet dank preiswerter Tinte und großen Tintentanks mit niedrigen Seitenpreisen.

Pro

  • niedrige Folgekosten
  • sehr guter Farbdruck
  • Direktdruck von Handy oder tablet
  • randloser Fotodruck

Contra

  • hoher Anschaffungspreis
  • nur im Canon-Shop erhältlich
  • kein Duplexdruck oder Duplexscan
  • Menü-Navigation am Gerät

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut; Preis/Leistung: befriedigend
74,0%

Canon versucht mit dem Pixma G4510 eine neue Strategie: teurer Drucker, preiswerte Tinte. Sehr lobenswert, wenn man Vieldrucker ist und nur noch Seitenpreise unter 0,5 Cent für Geschäftsbriefe auf Normalpapier bezahlen muss. Da hat sich der Anschaffungspreis schnell rentiert, und der Canon konnte in dieser Kategorie viele Punkte für das Testergebnis sammeln.

© WEKA

Im Canon Pixma G4510 ist ausreichend Platz zum Nachfüllen der Tintentanks und das Einsetzen der beiden Druckköpfe.

Außerdem gab es auch an der Druckqualität kaum etwas zu bemängeln. Die Randschärfe der Textzeichen könnte noch etwas besser sein. Der Fotodruck ließ aber kaum Wünsche offen. Wir vermissten bloß einen Kartenslot oder eine USB- bzw. PictBridge-Schnittstelle für den direkten Dokumenten-/Fotodruck. Nur bei Smartphone-Fotos/Dokumenten hat man die Möglichkeit, mit der passenden Handy-App kabellos auf den G4510 zuzugreifen. Der randlose Fotodruck ist kein Problem, dafür vermissten wir den Duplexdruck und den Duplexscan über das ADF.

© WEKA

Die Kabelbuchsen für USB-Anschluss sowie Fax- und Telefonanschluss befinden sich an der Rückseite des Canon Pixma G4510.

Auch die Gerätesteuerung direkt am Gerät ist mit starr verbautem Mini-Zweizeilen-Display ohne Touchfunktion und vielen Tastentipps für Einstellungen und die Menünavigation etwas altmodisch.

© WEKA

Das Bedienpanel mit zweizeiligem Monochrom-Display kommt etwas betagt daher.

Weitere Bewertungspunkte blieben bei der Druckgeschwindigkeit auf der Strecke. Die zehn Schwarz-weiß- oder sieben Farbseiten pro Minute im Entwurfsmodus auf Normalpapier sind recht mager. Gleiches gilt für den Papiervorrat von nur maximal 100 Blatt Normalpapier im offenen Papiereinzug an der Rückseite.

© WEKA

Der offenen Papiereinzug an der Rückseite des Canon Pixma G4510 fasst maximal 100 Blatt A4-Normalpapier.

Fazit

Der Pixma G4510 erfreut den Vieldrucker mit niedrigen Seitenpreisen, bei der Ausstattung ist aber viel Luft nach oben. Als Zielgruppe würden wir Selbstständige mit hohem Druckaufkommen sehen.

Canon Pixma G4510: Details

  • Preis: 329 Euro
  • Druckverfahren: 4-Farb-Tintendruck
  • Funktionen: Druck, Scan, Kopie, Fax, WEB
  • Max. Leistung: 10 S./Min. S/W, 7 S./Min. Farbe
  • Anschlüsse: USB, WLAN, Fax
  • Sonstiges: integrierte, nachfüllbare Tintentanks

© B&IT

Das Tinten-Multifunktionsgerät Canon Pixma G4510​ schneidet mit der Note gut ab.

Mehr zum Thema

S/W-Laser-Multifunktionsgerät 4in1

85,0%
Das ansprechende Design des Lexmark MB2442adwe verbirgt neben einem Fax und 40-Seiten-Druckwerk viele…
Business-S/W-Laserdrucker

83,0%
HP LaserJet Pro MFP M148fdw im Test: Im Büro wird oft mit preiswerten S/W-Dokumenten gearbeitet. Dieser…
All-in-One-Business-Drucker

86,0%
Das 4-in-1-Tinten-Multifunktionsgerät von Brother verarbeitet A3-Medien und bietet einen großen Papiervorrat. Hier unser…
Dokumenten-Scanner

93,0%
Der Fujitsu ScanSnap iX1500 erfüllte im Test die Archivierungsaufgaben von verschiedenen Dokumenten schnell und in sehr…
Business-PC

91,0%
Der Wortmann Terra PC-Business 7000 Silent+ ist für den Büroeinsatz konzipiert. Wir haben das Gesamtpaket mit Tastatur…