Business S/W-Laser All-in-One

Brother MFC-L2750DW im Test: Mit Duplexdruck & -scan

Das Brother MFC-L2750DW ist ein Schwarzweiss-All-in-One für alle, die auf Farbdruck oder Farbkopien verzichten können. Hier unser kurzer Testbericht.

© WEKA Media Publishing

Brother MFC-L2750DW: Ein Multifunktionsgerät für alle, die eine vielseitige S/W-Dokumentenzentrale suchen.

Jetzt kaufen
EUR 312,04

Pro

  • Vollduplex (Druck & Scan über ADF)
  • viele Schnittstellen
  • Druckgeschwindigkeit
  • Stromverbrauch
  • Web-Interface

Contra

  • Seitenpreise
  • kleine Papierkassette
  • kein USB-Host-Port

Fazit

PC Magazin: Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: gut
85,0%

Nach unserer Testerfassung verbraucht das Brother All-in-one MFC-L2750DW nur ca. 140 kWh/Jahr, was etwa 21 Euro/Jahr Stromkosten ausmacht (bei 0,28 Cent/kWh). Das ist sehr sparsam und belastet das Firmenbudget kaum. Der nicht ganz so günstige Seitenpreis von 3 Cent pro A4-Standardseite und Standardeinstellung lässt sich auch noch drücken, indem man in den Druckeinstellungen die Schwärzung verringert, denn die ist in der Werkseinstellung recht hoch eingestellt.

© WEKA Media Publishing

Die Bedienung am Gerät erfolgt über ein Touchdisplay, Funktionstasten und einem Ziffernkarree auf dem Bedienpanel.

Ansonsten gefiel das Modell mit einem flotten 34-Seiten-Druckwerk, Duplex-Druck und Duplexscan über ADF. Schade, dass ein zusätzlicher USB-Port fehlt, von dem aus man drucken bzw. über den man Scans auf einen Stick ablegen kann. Dennoch geizt das MFC-L2750Dw nicht mit Schnittstellen. Neben der Faxbuchse stehen USB und LAN für den Kabelbetrieb sowie WLAN, WiFi-Direct und NFC für kabellose Auftragsabarbeitungen zur Verfügung. Per Druck-App „Brother iPrint&Scan“ ist der Druck von mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet ein Kinderspiel (für Android, iOS und Windows Mobile verfügbar).

© WEKA Media Publishing

An der Rückseite befinden sich alle Buchsen für die Datenkabel und eine Auswurfklappe für dickes Papier oder Umschläge.

Die Druck- und Kopierqualität ist gut. Wie schon erwähnt kann man den Tonerauftrag in den Einstellungen etwas zurückfahren.  Dank der umfassenden Duplexfunktionen (Druck, ADF-Scan) stehen viele Kopier- und Druckkombinationen zur Verfügung. Im Netzwerk eingebunden lassen sich die Grundfunktionen das All-in-ones per Web-Interface einstellen bzw. allgemeine oder Mitarbeiterrichtlinien festlegen.

© WEKA Media Publishing

Die nicht erweiterbare Papierkassette fasst 250 Blatt Normalpapier. Recht wenig Papiervorrat für einen Netzwerkdrucker.

Für ein Netzwerkgerät ist der 250-Blatt-Papiervorrat etwas gering bemessen. Hier wäre eine 500er-Kassette angebrachter. Denn leider ist keine optionale Papierkassettenerweiterung möglich.

Fazit

Das sehr kompakte All-in-one von Brother bietet jede Menge Funktionen für den S/W-Druckalltag.

Brother MFC-L2750DW: Details

  • Funktionen: Druck, Scan, Kopie, Fax, Web
  • Seiten/Minute: 34 S./Min. (nach erster Seite)
  • Max. Tonergröße: 3.000 S. (Standard: 1.200 S.)
  • Anschlüsse: USB, LAN, WLAN, WiFi-Direct, NFC
  • Sonstiges: Duplex-Druck, Duplex-Scan (ADF)

© WEKA Media Publishing

Mehr zum Thema

Mesh-WLAN-System

75,0%
Das WLAN-System Orbi Pro SRK60 hilft, ein kabelloses Firmennetzwerk aufzubauen. Wir haben die Startkonfiguration…
Business S/W-Laserdrucker

77,0%
Der S/W-Laserdrucker AP3021U von Avision passt mit USB-, LAN- und WLAN-Anschluss in nahezu jede Anwenderumgebung. Hier…
Business-S/W-Laserdrucker

83,0%
HP LaserJet Pro MFP M148fdw im Test: Im Büro wird oft mit preiswerten S/W-Dokumenten gearbeitet. Dieser…
All-in-One-Business-Drucker

86,0%
Das 4-in-1-Tinten-Multifunktionsgerät von Brother verarbeitet A3-Medien und bietet einen großen Papiervorrat. Hier unser…
Präsentationssystem

90,0%
Das drahtlose Präsentationssystem InstaShow WDC10 von BenQ lässt einen schnellen Wechsel zwischen mehreren Vortragenden…