Sicherheits-Software

Kaspersky Small Office Security 4

© Kapersky

Installationswege: Kaspersky Small Office Security bietet einen Download-Link für den Agent an.

Die Komponenten von Kaspersky Small Office Security verwalten Sie im Browser über eine Web-Anwendung. Dafür legen Sie ein Konto bei My Kaspersky an. Dann installieren Sie auf allen Computern, die Sie schützen wollen, die notwendigen Programme - sei es für einen Dateiserver oder für einen Client-Rechner mit Windows, Mac OS, Android oder iOS. Das Vorgehen ist dasselbe wie für die Endanwender-Tools von Kaspersky, der einzige große Unterschied ist, dass es auch Module für Server-Rechner gibt.

Dank der Web-Anwendung muss man keinen eigenen Server im Unternehmen installieren. Dafür ist vom Administrator etwas Handarbeit gefragt, wenn er die Software auf die Rechner des Unternehmens verteilen will. Man muss die nötigen Module auf jedem angeschlossenen Gerät aus dem Web herunterladen. Alternativ bekommt der jeweilige Anwender einen Download-Link aus dem Web. Sind die Module einmal installiert, wird es komfortabler. Jetzt kann der Administrator die Aktualisierung der Virensignaturen und die Virenscans zentral für alle angeschlossenen Rechner über die Web-Konsole starten. Damit eignet sich Kaspersky Small Office vor allem für kleine Unternehmen ohne eigenen Admin. Die Web-Konsole lässt sich von jedem erfahrenen Computeranwender leicht bedienen.

Mehr zum Thema

Antivirus-Programm

Avira Free Antivirus 2019 ist ein Klassiker unter den kostenlosen Antiviren-Programmen für Windows. Hier die aktuelle Version als Download.
Virenscanner

Der avast Free Antivirus Virenscanner 2019 aktualisiert sich selbstständig und schützt so zuverlässig vor Vieren. Das garantiert Ihnen Virenschutz -…
MS-DOS-Nostalgie

Das Internet Archive eröffnet online ein Malware Museum. Zu sehen gibt es Oldschool-Viren der 80er und 90er - ausgestellt in DOS-Emulatoren.
Anti-Ransomware-Initiative

Entschlüsseln statt Lösegeld: Die Anti-Ransomware-Initiative No More Ransom bietet 15 neue kostenlose Decrypt-Tools für Erpressertrojaner an.
Sicherheit

Der Windows Defender bietet Hackern eine Schwachstelle, die das aktuelle Update von Microsoft schließt. Lesen Sie Details zur Sicherheitslücke.