Galerie

Zeichnungen mit Word erstellen - Mithilfe der "Zeichnen-Symbolleiste" lassen sich im Handumdrehen Zeichnungen erstellen.

Kann man in einer Textverarbeitung auch Zeichnungen erstellen? Word schafft das: Das Microsoft-Programm unterstützt Sie dabei mit vielen nützlichen Werkzeugen. Eingezeichnete Verbindungslinien werden beim Verschieben von Zeichnungsobjekten gleich mitverschoben, sodass keine Nachbearbeitung notwendig ist. Auch lassen sich Zeichnungen im Text millimetergenau platzieren.

Mithilfe der "Zeichnen-Symbolleiste" lassen sich im Handumdrehen Zeichnungen erstellen.

1. Schritt: Die Symbolleiste zum Zeichnen

Um in Word zeichnen zu können, muss der Zeichnungsbereich eingeschaltet sein. Klicken Sie dazu in der Symbolleiste von Word auf das Symbol "Zeichnen".

Falls dieses Symbol bei Ihnen nicht angezeigt wird, aktivieren Sie den Menübefehl "Ansicht", ziehen Sie den Cursor auf den Eintrag "Symbolleisten" und klicken Sie dort auf "Zeichnen".

In der Symbolleiste werden alle Standardsymbole, die Sie zum Zeichnen benötigen, angezeigt. Mit einem Klick auf den Befehl "AutoFormen" bekommen Sie ein Menü mit allen vorbelegten Zeichnungsformen angezeigt. Diese AutoFormen erfüllen schon die meisten Wünsche des Anwenders. Über "Weitere Autoformen" lassen sich auch Cliparts einfügen.

Auch die Symbole zur Formatierung Ihrer Zeichnungen finden sich in der Leiste.