Galerie

Wissen, wie viele Euro das Auto verbraucht - Nachdem die Datentabelle vorbereitet ist, sind die weiteren Schritte nur noch ein Kinderspiel.

Damit Sie das Jahresbudget an Benzinkosten nicht überschreiten, sollten Sie frühzeitig die zukünftigen Benzinpreise im Blick behalten. Hier hilft Ihnen unsere Datentabelle von Excel weiter.

Nachdem die Datentabelle vorbereitet ist, sind die weiteren Schritte nur noch ein Kinderspiel.

TIPP 1: So bereiten Sie eine Datentabelle für die Benzinkosten vor

Verwenden Sie eine Datentabelle mit einer Variablen, wenn Sie feststellen möchten, wie sich unterschiedliche Werte einer Variablen in einer oder mehreren Formeln auf die Ergebnisse dieser Formeln auswirken. Sie können beispielsweise eine Datentabelle mit einer Variablen verwenden, um festzustellen, wie sich unterschiedliche Benzinkosten auf eine jährliche Benzinkostenkalkulation auswirken. Geben Sie die variablen Werte in eine Spalte ein. Die Ergebnisse werden dann in der angrenzenden Spalte berechnet.

Da solch eine Benzinkostentabelle bestimmten Regeln unterliegt, muss diese zunächst richtig vorbereitet werden. Sie benötigen zunächst die Werte des letzten Jahres. Das sind zum einen die verbrauchte Benzinmenge in Liter des letzten Jahres und zum anderen der durchschnittliche Preis pro Liter Benzin des letzten Jahres. Dieser Wert kommt in die sogenannte Eingabezelle. Konkret sieht das wie folgt aus:

In die Zelle "A3" kommt die Beschreibung "Benötigte Benzinmenge im Vorjahr". Mit einer Spalte Abstand, also in die Zelle "C3" kommt der Wert, zum Beispiel "1800". Die Zelle "A4" erhält die Beschreibung "Durchschnittlicher Preis/Liter im Vorjahr". Der dazugehörige Wert folgt wieder mit einer Spalte Abstand, also in die Zelle "C4" mit beispielsweise einem Wert von "1,40 Euro". Die Treibstoffkosten des Vorjahres ergeben sich dann aus der Multiplikation dieser beiden Werte. Diese Formel gehört in die "Formelzelle". In die Zelle "C6" kommt also die Formel "=C3*C4". Die Beschreibung für diese Zelle ("A6") lautet: "Treibstoffkosten im Vorjahr". Jetzt tragen Sie die wahrscheinlichen Treibstoffkosten des laufenden Jahres in den Bereich der "Alternativwerte" ein. Tippen Sie zunächst in Zelle "A7" den nachfolgenden Text als Beschreibung ein: "Mögliche Treibstoffkosten im laufenden Jahr".

Ab Zelle "B7" folgen dann die Alternativwerte. Diese müssen in der Spalte nach unten ergänzt werden. Wenn Sie beispielsweise jeden Wert automatisch um 5 Cent erhöhen wollen, gehen Sie folgendermaßen vor: Tragen Sie in die Zelle "B7" den Wert "1,20" und in die Zelle "B8" den Wert "1,25" ein. Markieren Sie die beiden Werte und ziehen Sie diese dann mithilfe des Kopieranfassers bis in die Zelle "B29". Dank Excels Ausfülloptionen sollte der Wert in jeder Zelle um 5 Cent erhöht sein und Sie bei einem Endwert von "2,30" angelangt sein. Wenn Sie meinen, dass dieser Wert noch nicht das Ende der Fahnenstange ist, führen Sie die Spalte beliebig weiter, bis Sie einen Ihrer Meinung nach relevanten Wert erreicht haben.

Info: Matrixformeln
Bei den Berechnungen in einer Datentabelle wird die Matrixformel "MEHRFACHOPERATION" eingesetzt. Matrixformeln in Excel werden auch "Arrayformeln" genannt. Es handelt sich dabei um eine Formel, die mehrere Berechnungen an einer oder mehreren Gruppen von Werten ausführt und dann entweder ein einzelnes Ergebnis oder mehrere Ergebnisse zurückgibt.

  • Arrayformeln werden immer in geschweifte Klammern ({ }) gesetzt und durch Drücken der Tastenkombination "Strg+Umschalt+Eingabe" eingegeben.
  • Beim Bearbeiten einer Matrixformel müssen Sie besondere Vorsicht walten lassen. Sobald Sie auf die Zelle klicken, die die Matrixformel enthält, werden die geschweiften Klammern ( { } ) in der Matrixformel nicht angezeigt. Deshalb müssen Sie nach dem Bearbeiten der Arrayformel die Tastenkombination "Strg+Umschalt+Eingabe" betätigen, sonst ist die Matrixfunktion außer Gefecht gesetzt und Sie erhalten eine Fehlermeldung.

Datentabellen in Office 2007/2010:
Office 2007/2010 bietet Ihnen auch die Funktion der Datentabelle. Allerdings befinden sich die Befehle durch die Multifunktionsleiste an anderer Stelle. Klicken Sie auf der Registerkarte "Daten" in der Gruppe "Datentools" auf "Was-wäre-wenn- Analyse". Klicken Sie dann auf den Befehl "Datentabelle". Das Dialogfenster "Tabelle" erscheint. Tippen Sie in das Eingabefeld "Werte aus Spalte" den absoluten Bezug auf die Eingabezelle ein, also "$C$4". Mit einem Mausklick auf die Schaltfläche "OK" wird die Datentabelle berechnet.

Die beliebtesten Bildergalerien
Youtube-Gema-Sperre umgehen
Galerie
Videos freischalten
Solange YouTube und die GEMA sich streiten, schauen deutsche Musikfreunde in die Röhre. Mit den Tipps in der Galerie lässt sich die YouTube-Sperre…
Beste WLAN-Router
Galerie
Top 10
WLAN-Router dienen als Zentrale für Internet und WLAN. Wir zeigen Ihnen die zehn Geräte, die im Test am besten abgeschnitten haben.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Galerie
God Mode, Virtual Desktops , Startmenü & Co.
Wir verraten 20 Tipps und Tricks für Windows 10: Damit haben Sie das neue Microsoft-Betriebssystem zum Release direkt im Griff.
Weitere Bildergalerien entdecken
Einen chronologischen Überblick über alle bisherigen Bildergalerien finden Sie in unserem Archiv-Bereich. Entdecken Sie unsere faszinierende Bilder!