Winter 2012 perfekt abgelichtet

Runter mit der Kamera, die "Froschperspektive" bringt Dynamik ins Bild.

Kondenswasser vermeiden

Wenn Sie Brillenträger sind, ist es Ihnen sicher schon passiert, dass die Brille anläuft sobald Sie nach dem Winterspaziergang in die warme Wohnung zurückkehren. Bei der Brille kann man das Kondenswasser mit dem Putztuch schnell entfernen. Bei einer ausgekühlten Kamera ist das nicht so ohne Weiteres möglich, besonders nicht was das Innere der Kamera betrifft.

Das Kondenswasser kann durchaus an den feinen mechanischen und elektronischen Bauteilen einer Kamera Schaden durch Korrosion anrichten. Stürzen Sie deshalb nicht sofort nach der Fotowanderung im Winter mit der Kamera an den wärmenden Ofen. Lassen Sie der Kamera Zeit, sich in einem Vorraum zu akklimatisieren.

Setzen Sie die Kamera nicht über einem längeren Zeitraum Minusgraden aus und verstauen Sie sie nach Gebrauch zwischenzeitlich einmal in der doch etwas vor Kälte schützenden Fototasche. Fotografieren Sie oft unter extremen Umweltbedingungen, sollten Sie vielleicht einmal an den Kauf einer speziell an solche Motivumgebungen angepassten Kamera denken. Im Handel oder im Internet sollten Sie dann nach sogenannten "Outdoor"-Kameras fahnden.