Winter 2012 perfekt abgelichtet

Outdoor-Kameras sind extra für extreme Motiv umgebungen ausgestattet.

Energieversorgung im Winter

Eine kühle Umgebung ist für Batterien einmal gut und einmal schlecht. Je kälter die Umgebung desto langsamer laufen die Strom erzeugenden chemischen Prozesse in der Batterie. Deshalb ist die Lagerung von Batterien im Kühlschrank durchaus empfehlenswert. Sitzt die Batterie aber bei der Wintersafari in der Kamera, gibt sie aufgrund der verlangsamten chemischen Prozesse in kalter Umgebung recht schnell den Geist auf.

Gehen Sie deshalb im Winter nicht mit nur einem Batteriesatz auf Motivsuche, sondern halten Sie ein oder zwei Batteriesätze in der warmen Tasche zum Tausch bereit. Der augenscheinlich verbrauchte Batteriesatz lässt sich in wärmerer Umgebung (Handschuh, Foto- oder Hosentasche) durchaus wieder für mehrere Fotos reaktivieren.

Die beliebtesten Bildergalerien
Galerie
Videos freischalten
Solange YouTube und die GEMA sich streiten, schauen deutsche Musikfreunde in die Röhre. Mit den Tipps in der Galerie lässt sich die YouTube-Sperre…
Galerie
Top 10
WLAN-Router dienen als Zentrale für Internet und WLAN. Wir zeigen Ihnen die zehn Geräte, die im Test am besten abgeschnitten haben.
Galerie
God Mode, Virtual Desktops , Startmenü & Co.
Wir verraten 20 Tipps und Tricks für Windows 10: Damit haben Sie das neue Microsoft-Betriebssystem zum Release direkt im Griff.
Weitere Bildergalerien entdecken
Einen chronologischen Überblick über alle bisherigen Bildergalerien finden Sie in unserem Archiv-Bereich. Entdecken Sie unsere faszinierende Bilder!