Windows

Windows-Bibliotheken richtig nutzen - Tipp 2: Unter "Bibliotheken" (1) legen Sie mit "Neue Bibliothek" (2) eine solche an und geben ihr eine eindeutige Bezeichnung (3).

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Windows-Bibliotheken richtig nutzen!

Tipp 2: Unter "Bibliotheken" (1) legen Sie mit "Neue Bibliothek" (2) eine solche an und geben ihr eine eindeutige Bezeichnung (3).

Tipp 2 - Archiv erstellen

Nehmen wir also an, es befinden sich viele Bilder auf PC, Notebook und externer Festplatte. Alle Bilder sollen in einer Bibliothek vereint werden, um einen besseren Überblick und leichteren Zugriff auf einzelne Dateien zu bekommen. Zuerst legen Sie eine neue Bibliothek an. Klicken Sie auf die "Start"-Schaltfläche und oben rechts im Startmenü auf Ihren Benutzernamen.

Dadurch wird Ihr persönlicher Ordner geöffnet. Klicken Sie im linken Fensterbereich auf "Bibliotheken" und anschließend in der Leiste oberhalb des Hauptfensterbereichs auf "Neue Bibliothek". Geben Sie einen passenden Namen für die Bibliothek ein, zum Beispiel "Bilder für Fotobuch".

Bestätigen Sie mit der Eingabetaste. Sehen Sie sich dazu bitte auch die Abbildung unten links auf dieser Heftseite an. Zum Kopieren, Verschieben oder Speichern von Dateien in einer Bibliothek müssen Sie zuerst einen Ordner in die Bibliothek aufnehmen. Der nächste Tipp zeigt, wie Sie dabei vorgehen.