Windows 8: Perfekt vorbereitet - So klappt der Umstieg problemlos

Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Daten in Sicherheit bringen und wie Sie Ihren PC optimal auf das Windows-8-Upgrade vorbereiten.

Tipp 1: Windows 8 bringt erträgliche Hardware-Anforderungen mit sich. Überprüfen Sie aber trotzdem, ob Ihr PC diese Anforderungen erfüllt:

  • Prozessor: 1GHz CPU oder schneller
  • RAM: 1 GByte (32-bit) oder 2 GByte (64-bit)
  • Platz auf der Festplatte: 16 GByte (32-bit) oder 20 GByte (64-bit)
  • Grafik: DirectX 9-kompatibler Grafikadapter mit WDDM-Treiber

Um auf den neuen Windows Store zuzugreifen benötigen Sie eine Bildschirmauflösung von mindestens 1.024 x 768 Pixeln. Die Snap-App-Funktion, bei der sich eine Metro-Anwendung und eine Desktop-Anwendung den Bildschirm teilen, benötigt mindestens 1.366 x 768 Pixel.