Office-Fehler

Windows 10: Probleme mit Schreibschutz lösen - Benutzerordner finden

Beim Windows-10-Update ändern sich Eigenschaften im Benutzerordner, die zu Fehlern bei Office-Dokumenten führen können: Hier ist die Lösung!

Benutzerordner finden

Alle Benutzerdateien liegen in Ihrem eigenen Benutzerordner, den Sie üblicherweise unter "C:Benutzer{{Ihr Benutzername}}" finden. Öffnen Sie ihn und suchen Sie nach dem Ordner, in dem die schreibgeschützte Datei liegt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Datei wiederum in einem Unterordner liegt. Wählen Sie auf jeden Fall einen Ordner direkt unterhalb von "C:Benutzer{{Ihr Benutzername}}" aus. So sparen Sie viel Zeit. Klicken Sie den Ordner mit der rechten Maustaste an und gehen Sie auf "Eigenschaften".

Wichtig: Wenden Sie die hier geschilderte Prozedur nicht direkt auf den Benutzerordner an, geschweige denn auf Laufwerk C:, wie man es in manchen Forentipps liest. Die vermeintliche Abkürzung führt garantiert zu Problemen, etwa nicht mehr startenden oder instabil laufenden Programmen. Wiederholen Sie den Vorgang lieber einzeln für andere Ordner in Ihrem Benutzerordner, in denen Windows schreibgeschützte Dateien meldet.