Nach Creators Update

Windows 10: Tipps zu den Datenschutz-Einstellungen - Spracherkennung, Freihand und Eingabe

In der Galerie führen wir Sie Schritt für Schritt durch die Datenschutz-Einstellungen nach dem Windows 10 Creators Update.

Spracherkennung, Freihand und Eingabe

Die Funktion „Mich kennenlernen“ ist Datenschützern ein Graus, denn sie sammelt und analysiert Informationen zu Ihren Eingaben, egal ob diese per Sprache, Stift oder Tastatur erfolgen. Technisch lässt sich diese Analyse gut begründen, denn Cortana lernt so, sich auf die Bedürfnisse von Nutzern einzustellen. Dass dabei jede Menge privater Informationen in der Cloud landen schmeckt aber nicht jedem. Schalten Sie das Kennenlernen aus, dann müssen Sie in Zukunft auch auf Cortanas Diktierfunktion verzichten.