Nach Creators Update

Windows 10: Tipps zu den Datenschutz-Einstellungen - Screenshot: Allgemein

In der Galerie führen wir Sie Schritt für Schritt durch die Datenschutz-Einstellungen nach dem Windows 10 Creators Update.

Screenshot: Allgemein

Um sich davor zu schützen, dass Ihr PC anhand einer von Windows vergebenen Werbe-ID eindeutig identifiziert werden kann, deaktivieren Sie in der Rubrik "Allgemein" die Option ganz oben. 

Die Option „Websites den Zugriff auf die eigene Sprachliste gestatten“ sollten Sie eingeschaltet lassen. So stellen Sie sicher, dass Webseiten unter Windows wo immer möglich in der in Windows eingestellten Systemsprache - zumeist Deutsch - angezeigt werden. 

Die dritte Option dient nach unserer Einschätzung lediglich der lokalen Verbesserung von Windows. Apps, die Sie häufig starten, kann Windows schneller bereitstellen und in den Suchergebnissen von Cortana tauchen diese Apps weit oben auf.

Die beliebtesten Bildergalerien
Galerie
Videos freischalten
Solange YouTube und die GEMA sich streiten, schauen deutsche Musikfreunde in die Röhre. Mit den Tipps in der Galerie lässt sich die YouTube-Sperre…
Galerie
Top 10
WLAN-Router dienen als Zentrale für Internet und WLAN. Wir zeigen Ihnen die zehn Geräte, die im Test am besten abgeschnitten haben.
Galerie
God Mode, Virtual Desktops , Startmenü & Co.
Wir verraten 20 Tipps und Tricks für Windows 10: Damit haben Sie das neue Microsoft-Betriebssystem zum Release direkt im Griff.
Weitere Bildergalerien entdecken
Einen chronologischen Überblick über alle bisherigen Bildergalerien finden Sie in unserem Archiv-Bereich. Entdecken Sie unsere faszinierende Bilder!