10 Tipps zum Umgang mit PDFs

Tipp 1: So können Sie den Adobe Reader beschleunigen

Adobes Reader ist vermutlich der am weitesten verbreitete PDF Reader auf dem Markt und bei vielen Rechnern vorinstalliert. Kritikpunkt ist jedoch die Größe des Programms und damit verbunden eine gewisse Trägheit, die besonders auf langsameren Rechnern für schlechte Laune sorgen kann.

Der Grund dafür sind die zahlreichen Plug-ins, die automatisch gestartet aber nur selten wirklich benötigt werden. Einen schnelleren Start des Adobe Readers und ein flotteres Arbeiten gewährleistet das kleine Tool Adobe Reader Speed-Up.

Nach dem Programmstart und der Sprachauswahl wählen Sie zunächst aus, dass Sie den Reader "Beschleunigen" möchten und wählen dann am besten die Option "SpeedUp - schnell" aus. Alternativ bestimmen Sie manuell durch Markieren der Plug-ins, welche gestartet werden sollten und welche nicht. Klicken Sie auf "Start".

Die beliebtesten Bildergalerien
Galerie
Videos freischalten
Solange YouTube und die GEMA sich streiten, schauen deutsche Musikfreunde in die Röhre. Mit den Tipps in der Galerie lässt sich die YouTube-Sperre…
Galerie
Top 10
WLAN-Router dienen als Zentrale für Internet und WLAN. Wir zeigen Ihnen die zehn Geräte, die im Test am besten abgeschnitten haben.
Galerie
God Mode, Virtual Desktops , Startmenü & Co.
Wir verraten 20 Tipps und Tricks für Windows 10: Damit haben Sie das neue Microsoft-Betriebssystem zum Release direkt im Griff.
Weitere Bildergalerien entdecken
Einen chronologischen Überblick über alle bisherigen Bildergalerien finden Sie in unserem Archiv-Bereich. Entdecken Sie unsere faszinierende Bilder!