Highspeed-Schnittstellen

USB 3.0, Gigabit-LAN, SATA 3 & Co. nachrüsten: So geht's - Windows-Gerätemanager prüfen

Ob USB 3.0, Gigabit-LAN, SATA 3 oder WLAN AC: Highspeed-Schnittstellen lassen sich mit wenig Aufwand nachrüsten. Wir zeigen, wie es geht.

Windows-Gerätemanager prüfen

Um neue Schnittstellen nachzurüsten, checken Sie, was Ihr Rechner hat und was ihm fehlt. Das erfahren Sie mit Hilfe des Windows-Gerätemanagers.

Diesen öffnen Sie unter Windows 10, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Startknopf klicken. Dann klicken Sie auf "Gerätemanager". In manchen Fällen geht die gesuchte Information bereits aus dem Gerätenamen hervor. So verrät zum Beispiel der Name "Intel(R) USB 3.0 eXtensible Hostcontroller", dass es sich bereits um einen schnellen USB-3.0-Anschluss handelt. In weniger eindeutigen Fällen googlen Sie den Gerätenamen und gelangen so an die gewünschten Infos.