Galerie

Tipps und Tricks zu Microsoft Office

Tipp 1: Word - Initialbuchstabe einfügen

Wer kennt sie nicht, die mit viel Aufwand gestalteten Anfangsbuchstaben aus alten Büchern oder Dokumenten. Möchten Sie einen Text mit solchen Versalien schmücken, suchen Sie sich aus Ihren Fonts einen passenden Schriftzug aus und notieren sich die Schriftart. Dann markieren Sie den betreffenden Buchstaben im Text, in der Regel den ersten Buchstaben eines Absatzes oder nach einer Überschrift. Im Anschluss wählen Sie das Menü "Format" und dort die Option "Initial".

Hier scrollen Sie im Auswahlmenü zu Ihrer zuvor notierten Schriftart und aktivieren sie mit einem Mausklick. Jetzt legen Sie fest, in welcher Position der Initialbuchstabe zum Text platziert werden soll. In der Regel ist es üblich, den Schmuckbuchstaben vor die ersten zwei oder drei Zeilen eines Absatzes zu setzen.

Aktivieren Sie dafür im Initialmenüfenster den mittleren Positionsvorschlag "Im Text" und legen neben "Initialhöhe" die Zeilenanzahl fest, denen der große Buchstabe voranstehen soll. Tragen Sie eine "2" für zwei Zeilen oder, wie oft üblich, eine "3" für drei Zeilen ein. Den "Abstand vom Text" legen Sie mit "0,1 cm" oder einer Ihrer eigenen Vorstellung entsprechenden Lücke fest. Mit einem Klick auf "OK" werden alle Anpassungen übernommen.

Ab Word 2007 und für Word 2010 müssen Sie zuvor das Menü "Initiale" und "Initialoptionen" über "Datei", "Optionen" und "Menüband anpassen" in ein Menüregister Ihrer Wahl übernehmen.