Galerie

Tipps und Tricks zu Microsoft Office 2010 - Der Konverter unterstützt Word-, Excel- und Power- Point-Dokumente und ist einfach zu bedienen.

Um effizient mit Office zu arbeiten, führen die komfortablen Registerkarten nicht unbedingt am schnellsten zum Ziel. Doch zum Glück gibt es viele versteckte Abkürzungen.

Der Konverter unterstützt Word-, Excel- und Power- Point-Dokumente und ist einfach zu bedienen.

TIPP 1: Word - Dokumente konvertieren

Office 2007 und Office 2010 benutzen bekanntlich ein neues Dateiformat. Wenn Sie häufiger vor der Situation stehen, ein altes Office-Dokument auf die Schnelle in die neue Version zu konvertieren, benutzen Sie dazu am besten den Dateikonverter des Microsoft Office Compatibility Pack. Sie finden das Tool auf der Download-Seite von Microsoft (http://www.microsoft.com/downloads/de-de/ ), indem Sie dort den Suchbegriff FileFormatConverter eingeben. Nachdem Sie den Konverter heruntergeladen und installiert haben, können Sie ein Office-Dokument konvertieren, indem Sie es in einem Ordnerfenster mit der rechten Maustaste anklicken und in seinem Kontextmenü den Befehl "Speichern unter" aufrufen. Dadurch erscheint ein kleines Fenster, in dem Sie das gewünschte Zielformat (zum Beispiel mit oder ohne Makrounterstützung) auswählen können. Der Konverter unterstützt Word-, Excel und PowerPoint-Dokumente.