Tipps: SSDs unter Windows 7 betreiben

Tipp 1: Rüsten Sie, falls nötig, Trim nach

Es gibt die Möglichkeit, mit Tools und Scripten eine SSD zu "wipen",  das heist manuell vom Müll zu befreien. Das ist aber mühselig. Wir empfehlen deshalb, gleich eine SSD mit Trim-Befehl zu kaufen

Wenn Sie nicht sicher sind, ob der Trim-Befehl von Ihrer SSD unterstützt wird, empfehlen wir das Tool Crystal Disk Info. Es liest die Firmwareversion aus und zeigt an, ob Trim zur Verfügung steht.

Gegebenenfalls können Sie den Trim-Befehl mit einem Firmware-Update "nachrüsten". Dazu folgen Sie aber unbedingt den Anweisungen des Herstellers. Intel unterstützt Trim bei seinen SSDs ab Firmware 02HA, Indilinx ab 1819, Samsung ab VBM19C1Q. Bei SSDs mit Sandforce Controller oder Samsung 470 ist Trim grundsätzlich verfügbar.