Tipps rund um den Farblaserdrucker - Tipp 1: Druckergröße

Tipp 1: Druckergröße

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die vom Hersteller empfohlene Seitenleistung pro Monat in etwa Ihren Anforderungen entspricht. Liegen Sie mit Ihrem Druckvolumen einmal über dieser Angabe ist das noch kein Problem, der Durchschnitt ist entscheidend.

Wenn Sie ständig deutlich mehr drucken als vorgesehen, dann müssen Sie nicht nur damit rechnen, besonders häufig Verbrauchsund Verschleißmaterialien, wie Bildtrommeln, wechseln zu müssen, sondern auch mit hohen Gesamtkosten, die man als Total Cost of Ownership (TCO) bezeichnet.

Letztlich heißt das, dass Sie bei hohen Druckmengen besser zu einem teureren Gerät greifen sollten, denn der geringere Seitenpreis dieser Geräte amortisiert sich schnell.