Tinten-Multifunktionsgeräte im Test

Tinten-Multifunktionsgeräte im Test

HP Officejet Pro 8600 Plus

Diese Gerätekombination von HP wusste in nahezu allen Testkriterien zu überzeugen, sammelte Punkt um Punkt und wurde mit Vorsprung Testsieger. Mit XL-Patronen bestückt kostet die S/W-Seite 1,4 Cent, das A4-Foto 1,06 Euro und der 10x15 cm Fotoausdruck 27 Cent. Die Druckqualität ist sehr gut, Kopien weisen kaum Qualitätsverluste auf. An Schnittstellen ist kein Mangel, sowohl für den kabelgebundenen als auch dem kabellosen- oder Smartphone-Direktdruck.

Daneben gibt es noch Steckplätze für Speicherkarten oder USB-Sticks. Die Scan- und Kopieroptionen sind sehr vielfältig und in der Regel per einfachem Knopfdruck am Gerät auszuführen. Das Modell kommt mit einem innovativen Touchscreen völlig ohne Druckköpfe am Gerät aus, vom Ausschalter einmal abgesehen. Lediglich die Standardbestückung mit nur einer Papierkassette für magere 250 Blatt Normalpapier konnte nicht gefallen.

Denn im Office wird solch ein Gerät in der Regel von einer Arbeitsgruppe verwendet, und da sind 250 Blatt schnell aufgebraucht. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, eine zusätzliche Kassette für 250 Blatt im HP-Online-Shop zu ordern (etwa 58 Euro). Dann ist man auch bei der Bestückung variabler.

HP Officejet Pro 8600 Plus

Unser Testsieger konnte in allen Belangen überzeugen und ist für ein Büroumfeld sehr zu empfehlen. Lediglich den kleinen Papiervorrat sollte man sich mit einer optionalen Zusatzkassette für 58 Euro erweitern.

Internet: www.hp.com/de

Preis: 280 Euro

Preis/Leistung: sehr gut

Testurteil: sehr gut 92 Punkte