Spotify oder Rdio?

Verglichen mit Spotify ist Rdio der Newcomer. Das sieht man schon am frischeren Design. Außerdem dient die Website als Player. Zwar gibt es auch eine Rdio-Player-Software für den Desktop, doch die zeigt im Prinzip auch nur die Website an. Neue Funktionen stehen dadurch zeitgleich überall bereit. Spotifys browserunabhängige Software hingegen reagiert schneller, zum Beispiel bei Drag and Drop. 

Für 4,99 Euro pro Monat steht Ihnen Rdio als Desktop-App für Windows und Mac zur Verfügung. Mit dem 9,99-Euro-Abo können Sie Rdio auch auf Smartphones, Tablets und anderen Geräten hören und so viel Musik offline speichern, wie auf das jeweilige Gerät passt. Die Gratis-Version hat zwar keine Werbung, aber die Zahl der abspielbaren Streams pro Monat ist begrenzt.