Werbung, Phishing und Hoaxes

Die dreistesten Spam-Mails - Ein vermeintlich lukratives Angebot

Unerwünschte E-Mails sind ein Ärgernis. Egal wie vorsichtig Nutzer mit ihrer Adresse umgehen, irgendwann erwischt es jeden einmal. Wir zeigen besonders dreiste Spam-Fälle.

Ein vermeintlich lukratives Angebot

Bei dubiosen Offerten wie dieser, kann man sich kaum vorstellen, dass es Menschen gibt, die daraufhin tatsächlich das große Geld wittern und antworten.

Wen die Fehler im Text nicht stutzig machen, der sollte sich doch zumindest über den Mangel an offiziellen Elementen in der E-Mail (z.B. zur Bank passende Signatur und Absendeadresse) wundern.

Wir sind sicher: Seriöse "Geschäftsmöglichkeiten" im Wert von 18 Millionen US-Dollar erreichen einen doch auf anderen Wegen und stammen eher nicht von bis dahin vollkommen unbekannten, angeblichen Mitarbeitern einer Bank.