So optimieren Sie Windows 7

Windows 7 optimieren: auf Windows 64 Bit umsteigen. Wenn Sie mehr als vier GByte Hauptspeicher nutzen, kann Windows in der 32-Bit-Variante nicht den gesamten RAM nutzen. Hier ist ein Umstieg auf die 64-Bit-Version sinnvoll. Wenn Sie Windows 7 nicht als Vollversion und damit zwei Datenträger für 32- und 64-Bit besitzen, dann können Sie Ihr Betriebssystem - meist Home Premium - hier herunterladen. Aus der ISO-Datei brennen Sie eine DVD und installieren Windows 7 in der 64-Bit-Version. Gegebenenfalls müssen Sie Windows anschließend telefonisch aktivieren. Dieser Umstieg ist - vorausgesetzt Sie arbeiten nur mit der 32- oder der 64-Bit-Version - legal.