Schallplatten digitalisieren - Plattenspieler ohne eigenen Verstärker werden über einen Phono-Vorverstärker an den PC angeschlossen.

Plattenspieler ohne eigenen Verstärker werden über einen Phono-Vorverstärker an den PC angeschlossen.

1. Ein Plattenspieler steht zur Digitalisierung zur Verfügung

Wenn Sie Besitzer eines Plattenspielers sind, müssen Sie diesen mit dem PC verbinden. Gleiches gilt für Musikanlagen, in denen ein Plattenspieler integriert ist. Sie benötigen für die Verbindung in der Regel ein Adapterkabel oder Adapterstecker von Stereo-Cinch (Stecker oder Buchse je nach Anschlussmöglichkeit am Plattenspieler oder der Stereo-Anlage) auf 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker (für den Anschluss am Audio-Line-In-Eingang Ihres Rechners - oft blaue Kennzeichnung).

Wenn in Ihrem Plattenspieler kein eigener Verstärker integriert ist, müssen Sie zwischen Plattenspieler und Rechner einen sogenannten Phono-Vorverstärker einbinden. Dieser verstärkt die abgenommenen Schwingungen aus der Plattenrille in eine für die Digitalisierung verwertbare akustische Lautstärke.

Diese Vorverstärker sind im Fachhandel (conrad.de, amazon.de etc.) schon für etwa 30 - 50 Euro zu haben. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie auch alle notwendigen Kabel für die Brücke "Plattenspieler/Vorverstärker/Rechner" mit den richtigen Anschlusskombinationen (Buchse oder Stecker) besitzen.