Routerfreiheit

7 Gründe, warum Sie Ihren Provider-Router wechseln sollten - Grund 7: UPnP und Portfreigaben aktivierbar

Es lebe die Routerfreiheit! Wir erläutern detailliert, aus welchen sieben Gründen sich ein Wechsel von Provider-Routern lohnt.

Grund 7: UPnP und Portfreigaben aktivierbar

Mit Hilfe der Funktion UPnP können Computer und andere Geräte Portweiterleitungen im Router selbstständig konfigurieren. Allgemein gilt das als ein potentielles Sicherheitsproblem, doch speziell bei Computer-Spielen ist die Funktion nicht selten unverzichtbar. Blöd, wenn der Provider-Router UPnP mit abgeschaltetem UPnP ausgeliefert wird und Sie die Funktion auch nicht aktivieren können. 

Ähnliches gilt für händisch angelegte Portfreigaben. Bei Provider-Routern lassen sich manche Ports nicht weiterleiten. Bei Routern aus dem Elektromarkt ist in der Regel weder das eine noch das andere kein Problem.