Raspberry Pi als NAS

OpenMediaVault macht RPi zur Netzwerkfestplatte - Galerie - SD-Karte mit Image beschreiben

Wer sich einen Raspberry Pi zulegt, kann den Mini-PC als NAS einrichten. Wir zeigen, wie Sie den RPi mit OpenMediaVault als Netzwerkplatte installieren.

SD-Karte mit Image beschreiben

Klicken Sie anschließend auf das blaue Ordnersymbol und wählen Sie das OpenMediaVault-Image aus. Stellen Sie unbedingt sicher, dass der rechts am Rand eingestellte Laufwerksbuchstabe dem Ihrer SD-Karte entspricht. Anderenfalls könnte es sein, dass Sie wichtige Daten überschreiben!

Starten Sie den Schreibvorgang dann mit einem Klick auf "Write". Das Beschreiben der SD-Karte dauert einige Minuten. Anschließend werfen Sie die SD-Karte über das Symbol in der Startleiste aus und legen es in den Raspberry Pi ein. Verbinden Sie ihn zuerst mit dem Netzwerkkabel und dann mit dem Strom. Dass der kleine Computer sauber startet, erkennen Sie daran, dass wenige Sekunden nach den roten LEDs auch die grünen anfangen zu blinken.