Galerie

Profi-Tipps zu Textmaker 2008 - Die Bezeichnung ist verwirrend, das Ergebnis passt: Über den Bundsteg, hier mit der Position Außen, stellen Sie in TextMaker einen unterschiedlich breiten Rand ein.

Die Bezeichnung ist verwirrend, das Ergebnis passt: Über den Bundsteg, hier mit der Position Außen, stellen Sie in TextMaker einen unterschiedlich breiten Rand ein.

Tipp 1: Musterseiten und Satzspiegel anlegen

Mit Musterseiten sparen Sie sich vor allem bei ähnlich aufgebauten Seiten viel Zeit.

TextMaker gestattet die Verwendung von Musterseiten. Über Ansicht/Masterseiten lassen sich Musterseiten aufrufen. Allerdings werden dadurch nur einige, nicht jedoch alle Elemente angezeigt. Speichern Sie daher Musterseiten mit Spalten, Platzhaltern für Grafik etc. als Dokumentvorlagen.

Der Satzspiegel ist die Nutzfläche etwa eines Buchs oder einer Zeitschrift. Darauf findet sich in der Regel der Text und die Grafik; Bilder und Elemente wie die Seitenzahl (Pagina) dürfen auch außerhalb des Satzspiegels stehen.

Für die Einrichtung des Satzspiegels gibt es einige Faustregeln: Da etwa in einem Buch oder einer Zeitschrift nicht die einzelne Seite, sondern stets die Doppelseite als optische Einheit wahrgenommen wird, sollte die Doppelseite nicht auseinander fallen. Daher sollte der Rand innen kleiner ausfallen als nach außen. Harmonisch wirkt auch, wenn der Randabstand nach oben geringer ausfällt als nach unten.

Eine von vielen Möglichkeiten: Nehmen Sie zwei Einheiten für den Abstand nach innen (etwa 8 mm), drei für oben (12 mm), vier für außen (16 mm) und fünf für unten (20 mm). Im Beispiel wählen wir einen dreispaltigen Satzspiegel mit 4 mm Spaltenabstand. Dadurch wird ein einspaltiges Foto genau 58 mm breit, ein zweispaltiges 120 mm. Mit TextMaker sind jedoch auch Marginalspalten etc. möglich.

Wählen Sie Datei/Seite einrichten. Geben Sie für oben 1,6 cm, für unten 2 cm und für Links/Rechts je 0,8 cm ein. Unter Bundsteg wählen Sie für die Position Außen ebenfalls 0,8 cm ein. Die Seitenhöhe soll im Beispiel 28 cm betragen.

Stellen Sie ein: Ansicht/Normal. Klicken Sie auf Textrahmen einfügen (das Symbol oben rechts neben dem Pfeil) und ziehen Sie einen passenden Textrahmen auf. Mit einem rechten Mausklick wählen Sie die Eigenschaften des Objekts und stellen im Reiter Format die genaue Größe ein (Breite Absolut 5,8 cm, Höhe Genau 24,8 cm).

Kopieren Sie die Spalte mit Strg-C und fügen Sie zwei Kopien mit Strg-V ein. Platzieren Sie Spalten und andere Seitenelemente exakt. Mit dem Werkzeug Verbinden von zwei Textrahmen sorgen Sie dafür, dass überschüssiger Text in den nächsten Textrahmen fließt. Klicken Sie erst auf den vorangehenden, dann auf den folgenden Rahmen.

Die beliebtesten Bildergalerien
Youtube-Gema-Sperre umgehen
Galerie
Videos freischalten
Solange YouTube und die GEMA sich streiten, schauen deutsche Musikfreunde in die Röhre. Mit den Tipps in der Galerie lässt sich die YouTube-Sperre…
Beste WLAN-Router
Galerie
Top 5
WLAN-Router dienen als Zentrale für Internet und WLAN. Wir zeigen Ihnen die fünf Geräte, die im Test am besten abgeschnitten haben.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Galerie
God Mode, Virtual Desktops , Startmenü & Co.
Wir verraten 20 Tipps und Tricks für Windows 10: Damit haben Sie das neue Microsoft-Betriebssystem zum Release direkt im Griff.
Weitere Bildergalerien entdecken
Einen chronologischen Überblick über alle bisherigen Bildergalerien finden Sie in unserem Archiv-Bereich. Entdecken Sie unsere faszinierende Bilder!