Testverfahren

Neues Testverfahren - Verzeichnung

Eine exakte Ausrichtung horizontal wie vertikal vor der Mitte des Testcharts ist Voraussetzung für sinnvolle Ergebnisse bei der Verzeichnungsmessung. Die vier Quadrate dienen der Auswertungssoftware zur Orientierung.

Ein Sonderfall ist die sogenannte Schnurrbart-Verzeichnung, bei der die Durchbiegung über den Bildfeldradius mal kissen- und mal tonnenförmig ist wie in diesen Beispiel. Hier wird der größte Wert ermittelt und für die Punktewertung herangezogen.