NAS mit 1, 2 und vier Bays

Die besten Netzwerkfestplatten: So urteilen die Käufer - Bestes 1-Bay-NAS-System: Synology DS118

Hier zeigen wir Ihnen die am besten bewerteten NAS-Systeme für Netzwerkfestplatten mit 1, 2 und 4 Laufwerkseinschüben (Bays).

Bestes 1-Bay-NAS-System: Synology DS118

Nicht nur den Amazon-Rezensenten, auch uns gefällt das Synology DS118 richtig gut. Zwar bietet es nur einen Festplatteneinschub, doch das lässt sich dank der heute üblichen, sehr großen Platten häufig verschmerzen. Dafür hat das DS118 leistungstechnisch ordentlich was unter der Haube, namentlich eine 64-Bit-Quad-Core-CPU mit 1,4 GHz und ein Gigabyte schneller DDR4-Arbeitsspeicher.


Ein wichtiges Detail: Das DS118 unterstützt 10-Bit-4K-H.265-Videotranskodierung. Damit eignet es sich perfekt als Streaming-Server, mit dem Sie Ihre Videosammlung auf allen Geräten im Haus angucken können - sogar in 4K! Mangels zweitem Festplatteneinschub unterstützt das Synology DS118 natürlich weder JBOD noch RAID 0 oder RAID 1. Andererseits wirkt sich die Begrenzung auf ein Laufwerk positiv auf den Stromverbrauch aus. Er liegt bei schlanken 9,4 Watt im Betrieb und bei 4,2 Watt im Ruhezustand. Lesend erreicht das kleine Synology-NAS bis zu 113 MB/s, schreibend bis zu 112 MB/s. An Anschlüssen bietet es neben Gigabit-Ethernet noch zweimal USB 3.0.


Amazon-Rezensenten (Durchschnitt: 4,3 Sterne) loben den enormen Geschwindigkeitszuwachs im Vergleich zu älteren NAS-Geräten von Synology. Sie nutzen das Gerät zum Beispiel, um unabhängig von Cloud-Anbietern zu werden. Gefunden haben wir bei den Rezensionen auch den Tipp, das günstige Gerät (170 Euro​) gleich zweimal zu kaufen, es an unterschiedlichen Standorten zu platzieren und per Online-Backup von einem auf das andere NAS zu sichern - Funktionen, die der Disk Station Manager mitbringt.