Beliebige Audio- und Videoformate umwandeln

MP3, WMA, FLAC & Co mit einem Klick konvertieren - Konvertierung in MP3 mit LAME

Alleskonvertierer sollten alles konvertieren. Die Realität sieht aber oft anders aus: Mal akzeptieren sie doch nicht die Eingabedateien, Bild und Ton laufen im Film auseinander oder die Bedienung ist trotz grafischer Oberfläche alles andere als trivial. Mit den richtigen Tools geht es zuverlässiger - und oft sogar schneller. In diesem ersten Teil eines zweiteiligen Workshops erläutern wir, wie Sie mit einem Klick beliebige Audioformate in MP3 konvertieren und mit Mehrkanal-Tonformaten umgehen.

Konvertierung in MP3 mit LAME

Der Standard-Encoder für MP3 sollte LAME sein, das wegen (potenzieller) Patentverstöße in zahlreichen Ländern nicht akzeptiert und daher offiziell nur als Sourcecode verfügbar ist. Binaries finden sich dennoch beispielsweise unter https://www.rarewares.org bei den "LAME Bundles". DirectShow- und ACM-Filter z.B. zum Einsatz in Videoschnittprogrammen etc. finden sich ebenfalls auf o.g. Seite - hier genügt ein Rechtsklick auf die im Paket enthaltene inf-Datei, um die Filter zu installieren.

Damit die im Folgenden vorgestellte "Ein-Klick-Lösung" funktioniert, empfehlen wir Ihnen, für LAME z.B. im Ordner "Programme"/"Program Files"(Windows XP/7) bzw. "Program Files (x86)" (Windows 7 64-Bit) ein "LAME"-Verzeichnis anzulegen und die Dateien des LAME-Archives (und ggf. der Einfachheit wegen auch weitere Codecs) dorthin zu entpacken.

Welche Bitrate Sie für Ihre MP3s verwenden, bleibt natürlich Ihnen überlassen, unter http://wiki.hydrogenaudio.org/index.php?title=LAME sind Audiofreaks jedoch nach umfangreichen Tests der Meinung, dass die Komprimierung mit variabler Bitrate bei rund 192 kBit/s Durchschnitt für das beste Verhältnis zwischen Tonqualität und Dateigröße sorgt. Der entsprechende  (und auch von Tools wie dem Audio-CD-Ripper "Exact Audio Copy" von www.exactaudiocopy.de standardmäßig eingestellte) LAME-Parameter lautet dann "-V2". Manche Audiophile bevorzugen allerdings auch die maximale konstante Bitrate von 320 kBit/s, hier muss "-b320" benutzt werden.

Um eine WAV-Datei in MP3 zu konvertieren, lautet der LAME-Kommandozeilen-Befehl für 192 kBit/s VBR ganz einfach:

  • lame -V2 Quelldatei.wav Zieldatei.mp3
P.S.: Interessieren Sie sich speziell für das Rippen von Audio-CDs und das richtige Taggen der MP3-Dateien, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel über die perfekte Archivierung und Verwaltung von MP3s.