Schritt für Schritt Anleitung

Kodi auf Raspberry Pi installieren und einrichten: - 1. Formatierung der SD-Karte

Mit Kodi verwandeln Sie den Raspberry Pi in ein Media Center. Wir zeigen, was Sie dafür brauchen und wie Sie problemlos ans Ziel kommen.

1. Formatierung der SD-Karte

Einer der Stolpersteine bei der Installation ist die Formatierung der SD-Karte. Um Problemen aus dem Weg zu gehen, erledigen Sie diese mit dem offiziellen SD-Karten-Formatierer, den Sie bei sdcard.org herunterladen​ können (kostenlos für Windows und macOS). 

Achten Sie darauf, dass bei "Drive" der Laufwerksbuchstabe der SD-Karte angezeigt wird. Das können Sie gegebenenfalls im Datei Explorer überprüfen. 

Stellen Sie außerdem unter "Option" als "Format Type" den Wert "Full (Erase)" ein. Das ist zwar etwas zeitraubend, löst aber ebenfalls einige mögliche Probleme. Während die Formatierung läuft …