Galerie

Kinostarts der Woche - Top oder Flop? - Zettl

Zettl

Eigentlich hätte der Baby Schimmerlos in dieser so apostrophierten "Kir Royal"-Fortsetzung ja mit von der Partie sein sollen. Aber Franz Xaver Kroetz wollte den legendären Münchner Klatschreporter aus den 80-ern dann doch nicht noch einmal spielen. Weil das Drehbuch für ihn keine jungen Weiber und keinen Porsche vorsah, echauffierte sich Filmemacher und Schimmerloserfinder Helmut Dietl. Weil das Buch ein "schreckliches Desaster" sei mit zu viel Menschenverachtung und zu wenig Humor, entgegnete Kroetz, der kurz vor Drehbeginn ausstieg und dieser Totgeburt, das muss man nun leider sagen, dadurch wahrscheinlich den Rest gab. Nachdem die Arbeiten am Film, der einmal "Berlin-Mitte" heißen sollte, sieben Jahre lang die Medienlandschaft auf Trab hielten, ist "Zettl", benannt nach der von Bully Herbig gespielten Hauptfigur, ein ziemliches Desaster.

Kino-Kritik: Zettl